BASF
- Werner Sperber - Redakteur

BASF: Charttechnisch aussichtsreich; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten von Fuchs Kapitalanlagen erklären, in den kommenden Tagen werde sich erweisen, ob die seit Monaten andauernde Konsolidierung der Notierung der BASF SE beendet ist. Das Chartbild zeigt derzeit einen mittelfristigen Abwärtstrend. Die jüngste Kursentwicklung deutet nun aber darauf hin, dass dieser mittelfristige Abwärtstrend ein Ende gefunden haben könnte. Der Aktienkurs erreichte vor etwa fünf Wochen das Jahrestief bei 64,27 Euro. Seither steigt die Notierung langsam wieder, wobei diese Erholungen bislang beim Widerstand bei 72 Euro scheiterten. Nun mehren sich die Anzeichen für einen Trendwechsel. Immerhin notiert die Aktie das erste Mal seit vier Monaten wieder knapp oberhalb der 50-Tage-Linie. Gelingt in den kommenden Tagen der Sprung über den kurzfristigen Widerstand bei 72 Euro, hellt sich das Chartbild weiter auf. Die nächste Hürde ist die 200-Tage-Linie die derzeit bei 76 Euro verläuft. Bis zum Jahresende sind aus charttechnischer Sicht Kurse zwischen 78 und 80 Euro möglich, wenn die Marke von 72 Euro zu einer Unterstützung, also nicht mehr unterschritten wird. Anleger sollten die Aktie demnach ab einer Notierung von 72 Euro kaufen. Das erste Kursziel beträgt 76 Euro, mittelfristig sind 78 bis 80 Euro möglich. Der Stoppkurs sollte bei 67,76 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Ausbruch geglückt

Der Aktie von BASF ist im frühen Handel ein guter Start und der Sprung über den Widerstandsbereich bei 91,50 Euro gelungen. Nun zieht der DAX-Titel in Richtung des Allzeithochs bei 97,22 Euro. Und auch dort dürfte nach Ansicht von Experten das Ende der Fahnenstange immer noch nicht erreicht sein. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Da geht noch was

Die Aktie von BASF hängt nach wie vor unter dem hartnäckigen Widerstandsbereich um die Marke von 91 Euro fest. Rein fundamental betrachtet hätte der DAX-Titel laut den Experten von Macquarie allerdings Luft bis in den dreistelligen Bereich – zumal in diesem Jahr auch die Tochter Wintershall wieder … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 2017 könnte richtig gut werden …

2015 und 2016 konnte BASF wegen des dramatischen Verfalls der Ölpreise, der auch die Energietochter Wintershall stark belastete, seine Anteilseigner nicht unbedingt mit starken Zahlen verwöhnen. Dies könnte sich nun allerdings wieder ändern, denn die Perspektiven für den Chemieriesen hellen sich in … mehr