Aurora Cannabis
- Marion Schlegel - Redakteurin

Aurora Cannabis, Canopy Growth, Cronos Group & Co – welches ist die beste Cannabis-Aktie?

Die Aktien von Cannabis-Unternehmen haben nach einer deutlichen Korrektur im Herbst vergangenen Jahres zuletzt ihr großes Comeback gefeiert. Fast auf den Tag genau mit der vollständigen Legalisierung von Cannabis in Kanada am 17. Oktober war bei den Werten erst einmal die Luft raus. Die anfängliche Euphorie ebbte rasch ab. Die Shops waren überlaufen und schnell leer gekauft. Die Aktien rutschten in der Folge deutlich ab. Allerdings waren die Papiere zuvor auch extrem gut gelaufen. Doch wie kam es zum großen Comeback? Nun, es zeichnete sich schnell ab, dass weitere Länder dem Beispiel Kanadas folgen könnten und sich möglicherweise auch in den USA etwas tun könnte. Zudem gab es eine Reihe großer Deals, die den Markt beflügelten. So beispielsweise der Einstieg von Altria bei der Cronos Group im Dezember vergangenen Jahres. Die Aktie konnte sich seitdem zeitweise fast verdreifachen. Doch was nun? Wird die Rallye bei den Cannabis-Aktien weitergehen? Und wenn ja, welche Werte sollte man auf die Kaufliste setzen?

Quelle:seekingalpha

Die Bewertungen im Vergleich

Wie bereits erwähnt, kam es im Herbst zu Lieferschwierigkeiten. Enorm wichtig ist also die Entwicklung der Produktionskapazitäten der einzelnen Gesellschaften. Und hier hat Canopy mit gut 700.000 Kilogramm pro Jahr ganz klar die Nase vorn. Gefolgt von Aurora, die ihre Kapazität auf 500.000 Kilogramm ausbauen wollen. Setzt man die Produktionskapazität ins Verhältnis zum aktuellen Marktwert, ergibt sich Folgendes: Hier liegt unter den großen Playern Aurora mit 19,1 Tsd. Kanadischen Dollar je Kilogramm (CAD/kg) vorne, gefolgt von Canopy mit 29,6 Tsd. CAD/kg und Cronos mit 48,3 Tsd. CAD/kg. Allerdings sollte man auch diese Werte nicht isoliert betrachten. Dies verdeutlicht allerdings, dass Aurora durchaus gut aufgestellt ist. Canopy punktet jedoch mit einer enorm starken Strategie und nicht zuletzt damit, dass man in den hochinteressanten US-Markt bereits einen Fuß in die Tür stellen konnte. Nicht zuletzt hat man mit Constellation Brands einen zahlungskräftigen Partner an der Seite. Und was ist mit Cronos? Die Aktie ist wohl als absoluter Sonderfall zu betrachten. Aus Bewertungsgesichtspunkten ist das Papier ganz klar zu teuer. Dennoch klettert die immer weiter. Möglicherweise sammelt hier jemand ein. Möglicherweise kommt sogar eine Komplettübernahme. Deswegen – solange das Sentiment gut ist, dabeibleiben. Aber in jedem Fall die Position mit Stopp absichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: