Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple marschiert, Samsung schockiert

Die Aktie von Apple ist nicht zu bremsen. In einem schwachen Marktumfeld legte die Aktie am Montag in New York um weitere zwei Prozent zu und notiert nur noch knapp unter ihrem Allzeithoch. Bei Samsung läuft es indes alles andere als rund. Der südkoreanische Apple-Konkurrent warnt am Dienstagmorgen vor einem Gewinneinbruch.

Angetrieben von positiven Analystenkommentaren und guten Perspektiven für das zweite Halbjahr legt die Aktie von Apple weiter zu. Am Montag kam das Papier um weitere zwei Prozent voran und beendete den Handel in New York bei 95,97 Dollar. Damit hat sich die Aktie wieder bis auf weniger als fünf Dollar an das im splitbereinigte Allzeithoch von 100,72 Dollar herangearbeitet.

Der Chartexperte Ari Wald von Oppenheimer & Co sieht weiteres Aufwärtspotenzial: „Aus technischer Sicht ist die Aktie immer noch ein Kauf, auch nach dem jüngsten Anstieg.“ Wald rechnet mit einem Anstieg über die 100-Dollar-Marke.

Gewinneinbruch bei Samsung

Während bei Apple wieder alles rund läuft, macht Konkurrent Samsung am Dienstagmorgen negative Schlagzeilen. Die Südkoreaner mussten eine Gewinnwarnung aussprechen. Der operative Gewinn werde im zweiten Quartal um 24,5 Prozent auf 7,12 Milliarden Dollar einbrechen. Verantwortlich für den Rückgang seien ein schwaches Smartphonegeschäft, träge Tablet-Verkäufe und ein starker südkoeranischer Won.

Samsung meiden, Apple kaufen

Die Aktie von Samsung zeigt sich trotz der Gewinnwarnung stabil und notiert an der Börse n Südkorea nahezu unverändert. Allerdings hatte das Papier bereits in den vergangenen vier Wochen rund 13 Prozent an Wert verloren. Anleger sollten Samsung-Aktien meiden, bei Apple kann selbst auf dem erhöhten Niveau noch zugegriffen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr