Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Erwartungen pulverisiert, Ausblick in Ordnung, Aktie schießt nach oben

Apple hat sein Ergebnis für das Schlussquartal 2014 vorgelegt und dabei die Erwartungen der Analysten klar übertroffen. Der Umsatz erreichte 74,6 Milliarden Dollar, erwartet wurden lediglich 67,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 3,06 Dollar pro Aktie. Erwartet wurden hier nur 2,60 Dollar. Allerdings fiel der Ausblick etwas verhalten aus. Die Aktie legt dennoch nachbörslich um rund fünf Prozent zu.

Apple hat wie erwartet ein Rekordergebnis präsentiert. Dank starker iPhone-Verkaufszahlen lag der Umsatz mit 74,6 Milliarden Dollar klar über den Analystenerwartungen von 67,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 48 Prozent auf 3,06 Dollar pro Aktie – ebenfalls ein Rekordergebnis.

Im Schlussquartal konnte Apple 74,4 Millionen iPhones absetzen und damit deutlich mehr als die 65 Millionen, die von den Analysten durchschnittlich erwartet wurden. Die iPad-Verkäufe waren indes wie erwartet rückläufig. Apple hat hier nur 21,4 Millionen Stück absetzen können und damit 18 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten mit 22 Millionen verkauften iPads gerechnet.

Marge top, Ausblick eher verhalten

Die Bruttomarge erreichte 39,9 Prozent und lag damit klar über den Erwartungen der Analysten von 38,5 Prozent. Einzig der Ausblick auf das laufende Quartal enttäuschte ein wenig. Apple erwartet einen Umsatzrückgang auf 52 bis 55 Milliarden Dollar. Die Analysten waren bisher von durchschnittlich 53,7 Milliarden Dollar ausgegangen.

Die Aktie von Apple legt in einer ersten Reaktion nachbörslich um fünf Prozent auf 114,60 Dollar zu. Im regulären Handel vor Bekanntgabe der Zahlen hatte der Wert 3,5 Prozent auf 109,13 Dollar verloren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Apple Keynote: Dreimal hui – Einmal pfui

Apple hat am Montagabend gleich vier neue Dienste vorgestellt – darunter ein Mobile-Game-Abonnement. Der Konzern will damit ein größeres Stück vom rasant wachsenden Mobile-Markt abhaben. Doch im Vergleich zu den drei anderen Neuvorstellungen kann der Gaming-Dienst nicht überzeugen. mehr
| Markus Horntrich | 1 Kommentar

Apple: Neue Fantasie durch das Mega-Streaming-Event?

Beim gestrigen Apple-Event gaben sich zahlreiche Stars die Ehre. Hollywood-Größen wie Steven Spielberg, Jennifer Aniston und Reese Witherspoon gaben bei Apples Vorstellung des neuen Video-Streaming-Dienstes ihr Stelldichein. Ebenfalls vorgestellt wurde ein Abo für Medieninhalte und Spiele - sowie … mehr