Apple
- Michel Doepke - Volontär

Apple: Der ganz normale Wahnsinn!

Rekordvorbestellungen, ausverkauftes iPhone 7 Plus und eine Aktie, die seit Tagen nur den Weg nach oben kennt: Schon lange nicht mehr stand der Kult-Konzern aus Cupertino bei den Aktionären so hoch im Kurs.

Marktstart 16. September 2016

Unfassbar, dass es Apple wieder einmal gelingt, einen iPhone-Hype auszulösen. Schließlich weist das neue iPhone im Vergleich zum Vorgängermodell nur wenige Verbesserungen beziehungsweise Veränderungen auf. Dennoch melden T-Mobile US und Sprint Rekordvorbestellungen.

Durch die starken Vorbestellungen sind bereits alle Geräte des iPhone 7 Plus ausverkauft. Auch die normale Version des iPhone 7 in der Farbe „Jet Black“ ist vergriffen. Nahezu niemand rechnete mit einem derartigen Ansturm im Vorfeld des Verkaufsstartes. Bis Ende des Jahres soll Apple rund 100 Millionen iPhone 7 produzieren. Digitimes berichtete, dass die Zuliefererketten bisher mit 80 bis 85 Millionen Geräten kalkulierten.

Kaufempfehlungen

Die US-Banken Goldman Sachs (Kursziel: 124 Dollar) und Citigroup (120 Dollar) bestätigten durch die positiven Nachrichten die Kaufempfehlungen für die Papiere von Apple. Auch das Research-Unternehmen BTIG reagiert auf die Neuigkeiten um die iPhone-7-Verkäufe und korrigierte das Kursziel für den Dow-Jones-Titel von 124 Dollar auf 133 Dollar nach oben.

Durch die positiven Analysteneinschätzungen und die grandiosen Nachrichten vor dem Verkaufsstart profitiert die Aktie von Apple und generierte mehrere Kaufsignale. Das Kursplus beläuft sich in der laufenden Handelswoche auf über zehn Prozent. DER AKTIONÄR hatte via Twitter zum Trading“Buy“ der Apple-Aktie geraten.

Gewinne laufen lassen

Wer der Trading-Empfehlung gefolgt ist, lässt die eingefahrenen Gewinne laufen.


 

Gierig. Verliebt. Panisch.
 

Autor: Jessica Schwarzer
ISBN: 9783864702143
Seiten: 240
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Der größte Feind eines jeden Anlegers schaut ihm jeden Morgen aus dem Spiegel entgegen. Lernen Sie jetzt, wie Sie sich auf dem Weg zum Wohlstand nicht mehr selbst im Weg stehen! Unsere Psyche spielt uns gerne Streiche. Auch an der Börse stolpern wir regelmäßig über mentale Fallstricke. Sind wir im Plus, wollen wir dieses Gefühl konservieren – und verkaufen viel zu früh. Sind wir im Minus, wollen wir es nicht wahrhaben und bleiben auf Verlusten so lange sitzen, bis aus einem kleinen Minus ein dicker Krater im Depot geworden ist. Keine Bange – so geht es den meisten. Schuld sind Emotionen wie Gier, Panik, Verliebtheit oder Ignoranz, die auch vor unserem Geld nicht haltmachen. Handelsblatt-Journalistin Jessica Schwarzer zeigt in ihrem neuen Buch, in welche Psychofallen Anleger am häufigsten tappen und mit welchen Mitteln sie sich vor sich selbst schützen können.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr