Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Deal mit China Mobile perfekt – Zugriff auf 759 Millionen neue Kunden

Die jahrelangen Spekulationen haben ein Ende. Apple und China Mobile haben sich nach Informationen des Wall Street Journals am Mittwoch auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Apple erhält damit Zugang zu den 759 Millionen Kunden von China Mobile.

Der Vertrag zwischen Apple und China Mobile, dem mit 759 Millionen Kunden größten Mobilfunkanbieter der Welt, ist unterschrieben, berichtet das Wall Street Journal mit Berufung auf unternehmensnahe Kreise. Noch im Laufe des Dezembers sollen die ersten iPhones an die Kunden von China Mobile  ausgeliefert werden.

Zuletzt hatten sich die Gerüchte verdichtet, dass Apple sich nach jahrelangen Verhandlungen endlich mit China Mobile geeinigt habe. China ist mittlerweile der wichtigste Markt für Smartphones und Apple hatte dort zuletzt Marktanteile verloren.

Jede Menge Potenzial

Zusammen mit China Mobile kann Apple jetzt endlich auch in China wachsen. Die Marktforscher von Trefis erwarten, dass China Mobile monatlich 1,5 Millionen iPhones verkaufen könne. Diese 18 Millionen Geräte im Jahr würden Apples jährlichen Gesamtabsatz um 17 Prozent erhöhen. Der Analyst Marvin Lo von Mizuho Securities geht davon aus, dass zehn Prozent der Kunden von China Mobile potenzielle iPhone-Käufer seien.

Wie reagiert die Aktie?

Wie die Aktie von Apple auf die Nachricht reagiert, ist unklar. Zum Zeitpunkt der Meldung über den Vertragsabschluss war auch der nachbörsliche Handel in den USA bereits beendet. Im Vorfeld hatten Spekulationen über einen kurz bevorstehenden Deal mit China Mobile den Kurs von Apple deutlich nach oben getrieben. Kurzfristig sind jetzt auch Gewinnmitnahmen möglich, auf lange Sicht eröffnet der neue Deal allerdings völlig neuen Kurspotenzial für die Aktie von Apple.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Amazon, Apple & Netflix: Korrektur beendet?

Die Aktien der führenden Unternehmen weisen häufg den Weg für den Gesamtmarkt, besonders am Anfang und am Ende größerer Korrekturen. Ist nach der fulminanten Börsenrallye vom Freitag die in 2018 eingeläutete Korrektur beendet. Eine Bestandsaufnahme anhand der Tech-Giganten Amazon, Apple und Netflix. mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Neuer Schub für die Apple Watch

Mit zahlreichen News hat Apple in den vergangenen Monaten deutlich gemacht, dass man im Gesundheitsmarkt künftig mitverdienen will. Für die Apple Watch arbeitet der Konzern zudem an Vereinbarungen, die den Absatz des Apple-Gadgets ankurbeln können. Für die von Spekulationen um das iPhone gebeutelte … mehr
| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

3,5 auf der Crash-Skala: GE-Pleitespekulationen, Apple-Umsatzwarnung, Deutsche Bank-Aktie mit 50%-Minus – Wo steht der Markt wirklich?

Im Alltag geht oftmals der Blick fürs große Ganze verloren. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da bricht die Aktie der Deutschen Bank um über 50 Prozent ein, General Electric wird mit dem Wort Pleite in einem Satz genannt und Apple verfehlt erstmals seit Jahren wieder die eigenen Ziele. … mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Apple: Nächster Schlag gegen Amazon und Netflix

Dass Apple sein Servicegeschäft massiv ausbauen will ist längst bekannt. Mit der jüngsten Personalie unterstreicht der US-Technologiekonzern seine Ambitionen, die Umsatzbasis auf ein breiteres Spektrum weg vom iPhone zu stellen. Apple wirbt von Universal TV einen Fernsehveteranen ab, der beim … mehr