Apple
- Michel Doepke - Volontär

Apple: Das Geheimnis des jüngsten Erfolges

Die Prognosen konnte Apple bei den letzten Quartalszahlen deutlich übertreffen. Doch nicht nur das Zahlenwerk an sich entpuppte sich als Kurskatalysator – es lohnt auch ein Blick auf die verkauften iPhone 7 Plus.

Es ist bemerkenswert, dass das iPhone 7 beziehungsweise iPhone 7 Plus von Apple trotz des hohen Verkaufspreises zum Megaseller avanciert. Im Durchschnitt 700 Dollar für ein Smartphone – 78,3 Millionen (erwartet 77,4 Millionen) Menschen waren im vergangenen Quartal bereit, diesen hohen Preis zu zahlen.

Gerade die hohen Verkäufe des iPhone 7 Plus stechen positiv heraus. Noch nie war die Nachfrage so hoch bei einem Plus-Modell, als dies bei der iPhone-7-Serie der Fall ist. Bei Amazon kostet das Plus-Modell in der 128GB-Variante, Farbe jet black, 989,00 Euro. Zu Vergleich: Das „normale“ iPhone 7 lediglich 840,00 Euro in dieser Ausführung. Unterm Strich fließt somit noch mehr Geld in die ohnehin schon prall gefüllten Apple-Kassen.

Must-have

Apple überzeugte fundamental auf allen Ebenen. Schon bald sollte das Allzeithoch bei 134,54 Dollar attackiert werden. Wer noch nicht investiert ist, sollte Schwächephasen zum Einstieg nutzen.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr