Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Apple: Auf diese 8 Zahlen müssen Sie achten!

Dieser Mittwochabend verspricht spannend zu werden. Nach dem Duell Bayern gegen Real geht das Zittern zumindest für Apple-Aktionäre nahtlos weiter: Wie gut hat sich der Smartphone-Pionier im abgelaufenen Quartal geschlagen? Im Kern geht es dabei um folgende acht Zahlen beziehungsweise Konsensus-Schätzungen (Quelle: Bloomberg, BI).

Umsatz Q2: 43,6 Milliarden Dollar

Nettogewinn (bereinigt): 9,0 Milliarden Dollar

Gewinn je Aktie: 10,22 Dollar

Verkaufte iPhones: 37,7 Millionen

Verkaufspreis iPhone im Schnitt: 610 Dollar

Verkaufte iPads: 19,7 Millionen

Rohmarge: 37,7 Prozent.

Umsatz-Prognose Q3: 38,1 Milliarden Dollar

In den letzten fünf Quartalen war es Apple stets gelungen, den EPS-Konsensus zumindest leicht (zwischen 1,2 und 4,0 Prozent) zu übertreffen. Die Umsatzprognose erreichte zuletzt stets das obere Ende der Prognose-Range.

Ende Januar wurde für das nun abgelaufene Q2 eine Umsatz-Bandbreite von 42 bis 44 Milliarden Dollar und eine Rohmarge zwischen 37 und 38 Prozent in Aussicht gestellt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr