Apple
- Jonas Groß - Volontär

Apple: 3 neue Smartphones noch dieses Jahr?

Die Apple Watch ist noch gar nicht im freien Verkauf und schon gibt es Gerüchte, dass demnächst weitere Apple-Produkte auf den Markt kommen. So sollen Gerüchten zufolge im Herbst neue iPhone-Modelle vorgestellt werden. Nach Angaben des Branchenmagazins Digitimes könnte Apple allerdings statt wie gewohnt zwei Modellen drei iPhones einführen. Das dritte Gerät soll einem Unternehmensinsider zufolge ein direkter Nachfolger des iPhone 5C sein, das preislich etwas niedriger angesetzt ist.

Weitere Merkmale

Die iPhones sollen Gerüchten zufolge iPhone 6S und iPhone 6S Plus heißen. Die beiden Modelle dürften mit dem verbesserten Chipsatz A9 versehen werden. In das iPhone 6C soll der Chip der Modelle iPhone 6 und 6 Plus verarbeitet werden. Alle neuen Geräte sollen einen NFC-Chip für den Bezahldienst Apple Pay und einen Fingerabdrucksensor besitzen.

Geschäftszahlen

Am 24. April werden die Geschäftszahlen für das letzte Quartal und auch die Verkaufszahlen der iPhones veröffentlicht. Die Quartalergebnisse dürften Prognosen zufolge erneut gut ausfallen, da weiterhin starke iPhone-Absatzzahlen prognostiziert werden und das Smartphone 70 Prozent der Umsätze generiert.

Gewinne laufen lassen

Apples Chart kann sich sehen lassen. Der Aufwärtstrend ist trotz des leichten Kursrückgangs im letzten Monat intakt. DER AKTIONÄR sieht weiterhin Potenzial in der Aktie. Das AKTIONÄR-Kursziel beläuft sich auf 145 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Das Aus für Dialog – Eine Chance für Apple

Seit längerem ist bekannt, dass Apple seine Abhängigkeit von Lieferanten bei wichtigen Komponenten verringern will. Laut der japanischen Zeitung Nikkei will der Tech-Konzern ab nächstem Jahr die Chips für das Powermanagement des iPhones selbst entwickeln. Infolge dieses Medienberichtes brach die … mehr