Amazon
- Benedikt Kaufmann

Amazon erwirbt die Rechte für "Herr der Ringe" – neue Serie geplant

Amazon hat die Fernsehrechte an „Herr der Ringe“ erworben. Der Konzern plant jetzt eine Serie zu drehen, die vor den Ereignissen von Der Herr der Ringe: Die Gefährten stattfindet. Ebenfalls im Deal enthalten: weitere potenzielle Spin-Off-Serien. Ein Riesenfang für Amazon.

Mit den Rechten an dem Fantasy-Epos könnte Amazon über einen potenziellen Serien-Kracher verfügen. Roy Price, der Chef der Amazon Studios und damit verantwortlich für die sogenannten Original Series, war lange auf der Suche nach dem neuen Serienhit. In einem Interview mit dem Magazin Variety sagte Price: „Wir haben uns die Daten jetzt einige Zeit angeschaut…Und es ist ziemlich deutlich, dass es die die großen Shows sind, die den Unterschied machen. Wenn du eine der besten fünf oder zehn Serien ausstrahlst, dann ist sie ein Gesprächsthema und führt automatisch zu mehr Abonnenten.“

Laut dem Branchenmagazin Deadline dürfte Amazon zwischen 200 und 250 Millionen Dollar für die Rechte bezahlt haben – Produktionskosten noch nicht eingerechnet. Diese dürften sich auf geschätzt 150 Millionen pro Staffel belaufen. Auf einem ähnlich hohen Niveau liegt „Game of Thrones“, mit rund 10 Millionen Dollar pro Folge.

Der Erwerb der Fernsehrechte ist damit eine riesige Investition. Verglichen mit den 4,5 Milliarden, die laut Morgan Stanley im laufenden Jahr in eigene Video-Inhalte investiert werden dürften, ist dies jedoch ein kleiner Teil des Budgets. Unter dem Label Amazon Original Movie kamen bisher fünf Filme in die Kinos. Laut Roy Price planen die Amazon Studios bis zu 12 Amazon Original Movies jedes Jahr in die Kinos zu bringen. Damit würde Amazon mit den großen Hollywood-Studios in Hollywood gleichziehen, die jedoch nicht über einen unternehmenseigenen Streaming-Dienst verfügen.

Chancen überwiegen deutlich

Die Video-Strategie funktioniert nach einem altbewährten Amazon-Prinzip: Massive Investitionen und globale Expansion. Die hohen Beträge, die in das zukünftige Wachstum investiert werden, sollten die Anleger dabei nicht verunsicher. Die Chancen, neben dem E-Commerce-Geschäft ein Medienimperium in Film und Fernsehen aufzubauen, überwiegen. Es heißt also: Dabei bleiben – Kursziel ist 1.000,00 Euro.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr