Allianz
- Stefan Sommer - Volontär

Allianz-Aktie: Kaufempfehlung bringt neue Impulse

Für die Aktionäre der Allianz ging es im vergangen Jahr auf und ab. Die Performance auf 52-Wochen-Sicht ist ernüchternd. Seit dem letzten Bewegungshoch zu Beginn des Jahres steckt die Aktie in einer Konsolidierung und musste rund elf Prozent nachgeben. Eine Hochstufung des Analysehauses S&P Capital IQ könnte nun wieder neue Impulse bringen.

Analyst William Howlett hat die Allianz nach Quartalzahlen von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft, aber das Kursziel auf 140 Euro belassen. Die Hochstufung trage der starken Solvenz des Versicherers, den nachlassenden Mittelabflüssen bei der US-Vermögensverwaltungstochter Pimco und der robusten Profitabilität Rechnung, schrieb Howlett in einer Studie vom Mittwoch. Zudem hat er seine Gewinnschätzungen für 2014 und 2015 angehoben.

Überwiegender Optimismus

Das Stimmungsbild ist insgesamt gut. 29 von 42 Experten empfehlen die Aktie zum Kauf. Dem stehen lediglich vier Verkaufsempfehlungen gegenüber. Neun Analysten raten die Aktie zu halten. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt bei 139,31 Euro, dass entspricht ein Kurspotenzial von rund 15 Prozent zum momentanen Kursniveau.

Allianz; Chart

Derzeit notiert der Wert oberhalb der 120-Euro-Marke. Gelingt es der Aktie aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben auszurechen, ist der Weg bis in den Bereich von 131 Euro frei. Sollte sich der negative Trend weiter fortsetzen, findet sich die nächste Unterstützung im Bereich von 115 Euro.

Gutes Langfristinvestment

DER AKTIONÄR ist für die Allianz-Aktie zuversichtlich. Mit einem KGV von 9 bleibt der Wert einer der letzten Schnäppchen im DAX. Das Kursziel auf Jahressicht liegt nach wie vor bei 160 Euro. Investierte Anleger Sichern ihre Position mit einem Stopp bei 115 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Die Allianz führt die DAX-Wertung mit an

Die Euro am Sonntag verweist auf die niedrigen Zinsen und die teils sogar schon eingeführten Strafzinsen. Für die Anleger stellt sich daher die Frage: Wohin mit dem Geld? Die Antwort ist: In dividendenstarke Aktien investieren. Eine hohe Dividendenrendite alleine reicht jedoch nicht. Denn oft ist … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: Die Allianz ist am besten aufgestellt

Die Actien-Börse schreibt: „Mit dem Ende der EZB-Null-Prozent-Politik verändern sich die Rahmenbedingungen für die Versicherungen und Banken, was angesichts der Größenordnungen der (Anleihe-)Portfolios (welches diese Investoren halten) nur schrittweise umgesetzt werden kann.“ Die Allianz ist dabei … mehr