Allianz
- Thomas Bergmann - Redakteur

Allianz in Spanien auf Streifzug - Aktie marschiert in Richtung Mehrjahreshoch

Presseberichten zufolge will der Münchner Versicherer sein Immobilien-Engagement in Spanien ausweiten. Ob die Nachricht der Grund für den heutigen Kursanstieg ausschlaggebend ist oder allein der Gesamtmarkt neue Impulse gibt, bleibt einmal dahingestellt. Aus technischer Sicht steht die Allianz zumindest vor einem sehr starken Kaufsignal. 

Die Tochter Allianz Real Estate sei in Gesprächen über den Kauf des Castellana 200 Gebäudes in Madrid, berichtete jüngst die Zeitung El Economista unter Berufung auf namentlich nicht genannte Personen aus der Immobilienbranche. Der Wert des Gebäudes liege bei rund 250 Millionen Euro.

Über 200 Euro

Aktuell notiert die Allianz-Aktie wieder über 200 Euro und damit im Bereich eines wichtigen Widerstands. Sollte der Kurs über das Mai-Hoch 2018 bei 201,40 Euro steigen, wäre der Weg zum Mehrjahreshoch bei 206,85 Euro frei. Wird dieses auch überwunden, dürften neue Käuferschichten aufspringen und die Aufwärtsdynamik noch einmal befeuern.

Allianz

Fundamental und technisch betrachtet läuft es bei der Allianz richtig gut. DER AKTIONÄR bleibt daher bei seiner positiven Einschätzung zum Versicherer.

 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz on fire: 24% in 6 Tagen!

Darüber kann man eigentlich nur noch staunen: Die Allianz-Aktie hat seit Jahresbeginn 21 Prozent zugelegt, deutlich mehr als der DAX. Zuletzt gelang der Sprung auf ein neues 17-Jahres-Hoch. DER AKTIONÄR begleitet die Rallye in zwei Depots. mehr