Allianz
- Martin Mrowka - Redakteur

Allianz: Jetzt wird's spannend

Europas größter Versicherungskonzern ist auf gutem Wege, in diesem Jahr mehr als elf Milliarden Euro zu verdienen. Die ohnehin gute Dividende dürfte für 2018 erhöht werden. Die Aktie hatte zuletzt ein Kaufsignal gegeben. Heute gehört das DAX-Schwergewicht allerdings zu den wenigen Verlierern im Leitindex.

Mit dem guten Neun-Monatsergebnis hatte die Allianz ihre Jahresziele bestätigt. Vielleicht winkt sogar ein Rekordergebnis, konnte man zwischen den Zeilen bei der Bilanzpräsentation heraushören. Die Schweizer Großbank UBS hat gerade ihre Einstufung für die Aktien der Allianz mit "Buy" bestätigt. Analyst Jonny Urwin hat ein Kursziel von 220 Euro ausgegeben.

Auch die US-Bank JPMorgan ist optimistisch und hat das Kursziel von 219 auf 222 Euro angehoben. Unter den europäischen Generalversicherern habe die Allianz den klarsten Ausblick in puncto Dividenden-Potenzial gegeben, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie.

Die Allianz-Aktie schwang sich zuletzt ohne Probleme über die 200-Tage-Linie, die aktuell bei 186,51 Euro verläuft. Nach oben wird der Aufschwung derzeit von einer Abwärtstrendlinie behindert, die sich seit Januar 2018 gebildet hat. Wird der Bereich um 196 Euro nachhaltig überwunden, wird wohl schnell auch die 200-Euro-Marke angegriffen. Engagierte Anleger geben derzeit kein Stück der Dividendenperle aus der Hand.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz-Aktie: Das schaut nicht gut aus!

Die Allianz-Aktie zählt in jüngster Zeit zu den schwächsten Werten im DAX, hat in wenigen Tagen acht Prozent an Wert verloren. Die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie konnte nicht im Ansatz Unterstützung bieten. Jetzt droht noch eine weitere wichtige Auffanglinie zu kippen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz: Übernahmeobjekt im Visier

Der Capital Markets Day der Allianz hat nicht gezündet, dafür sorgt der amerikanisch-chinesische Handelskompromiss für steigende Kurse. Aus technischer Sicht steht der Versicherer nun vor einer wichtigen Marke, die es zu überwinden gilt. Eventuell hilft da ein Zukauf. mehr