Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz: Sollte man jetzt zugreifen?

Die Experten der Schweizer Großbank UBS haben die Einstufung für die Anteilscheine der Allianz auf "Buy" belassen. Das Kursziel für die Papiere des Münchner Versicherungsriesen wurde zwar von 181 auf 172 Euro gesenkt, liegt aber damit immer noch stattliche 20 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt.

Analyst James Shuck betonte im Rahmen seiner jüngsten Branchenstudie vom Dienstag, dass er allgemein für europäische Versicherer zunehmend vorsichtiger wird. Die Bewertungen sind seiner Ansicht nach mittlerweile vergleichsweise hoch bei bedenklich zustimmenden Fundamentaldaten. Die Aktie der Allianz zählt aber nach wie vor zu seinen persönlichen "Top Picks“.

Ziel: 175 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Allianz-Papiere vor Jahreszahlen der europäischen Versicherer auf "Overweight" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Die vier großen Konzerne Allianz, Generali, Axa und Zurich bieten nach Ansicht von Analyst Michael Huttner solide Cashflows und relativ hohe sowie nachhaltige Dividendenrenditen. Auch die Solvabilität sei stark bis sehr stark. Aufgrund ihrer stärkeren Ausrichtung auf das sich ordentlich entwickelnde Privatversicherungsgeschäft bevorzugt Huttner die Papiere von Allianz und Generali.

DAX-Titel bleibt ein Kauf
Mit einem KGV von 10, einem KBV von 1,0 und einer Dividendenrendite von fünf Prozent (zudem könnte es bald eine Sonderdividende geben) ist die Allianz-Aktie ein Schnäppchen. Vor einem Kauf sollte jedoch noch abgewartet werden, ob die Marke von 143 Euro hält. Der Stopp sollte bei 133 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Ärger in Down Under

Die Allianz ist gemeinhin für ihr konservatives Geschäftsmodell bekannt. Doch in Australien hat der Konzern sich zuletzt offenbar nicht daran gehalten. Der Versicherer hat Ärger wegen der angeblichen Täuschung von Kunden. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

So steht‘s um die Allianz

Die Allianz machte ihren Aktionären im laufenden Jahr bisher keine Freude. Nach fast 25 Prozent Kursplus in 2017 steht jetzt seit Jahreswechsel ein Minus von sechs Prozent zu Buche. Wie geht es nun weiter bei der Aktie? mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Aktie an wichtiger Unterstützung

Die französische Großbank Société Générale (SocGen) hat die Aktien der Allianz SE von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und auch das Kursziel angehoben – von 195 auf nun 215 Euro. Doch noch hängt die Aktie in einem Abwärtstrend. Wichtig wäre kurzfristig, dass eine technische Unterstützung hält. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Jetzt einsteigen?

Die Allianz-Aktie kommt im laufenden Jahr nicht recht in die Gänge, nachdem im vergangen Jahr ein Kursplus von mehr als 25 Prozent erreicht wurde. Mit den Zahlen zum zweiten Quartal hat CEO Oliver Bäte aber geliefert. Auch die Analysten sind positiv gestimmt. mehr