Allianz
- Fabian Strebin - Redakteur

Allianz: Im Rekordjahr mehr als 300 Prozent Gewinn für Anleger möglich

Am vergangenen Mittwoch um kurz nach 22:30 Uhr hat die Allianz die Bombe platzen lassen: Der Versicherungskonzern veröffentlichte Vorabzahlen für das zweite Quartal. Und die sind spitze.

Analysten hatten im Schnitt mit einem operativen Ergebnis von 2,4 Milliarden Euro gerechnet. Doch die Allianz lieferte mit 2,9 Milliarden Euro 23 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Operativ läuft es in allen Segmenten. Ausgerechnet das Geschäft mit Lebensversicherungen entwickelt sich blendend. Die Sparte hat alleine im abgelaufenen Quartal bereits 58 Prozent des operativen Ergebnisses eingebracht, welches der Vorstand für das Gesamtjahr vorsieht. Die Kennzahl stieg um zwölf Prozent auf 1,1 Milliarden Euro.

Die Geschäfte in der Vermögensverwaltung entwickeln sich noch besser: Die Fondstochterunternehmen PIMCO und Allianz Global Investors erwirtschafteten zusammen 584 Millionen Euro operatives Ergebnis. Das ist eine Steigerung von 17 Prozent. Das verwaltete Vermögen legte um acht Prozent auf 1,4 Billionen Euro zu. Die Sparte erzielte auf Quartalsbasis mit 55 Milliarden Euro den höchsten Mittelzufluss in der Unternehmensgeschichte. Da PIMCO wesentlich größer als Allianz Global Investors ist, dürfte der Fondanbieter auch den Großteil des neuen Kapitals eingesammelt haben.

Kursrallye geht weiter – mehr als 300 Prozent mit Optionsschein

Die Zahlen zum abgelaufenen Quartal lagen nicht nur über den Markterwartungen. Das Gesamtjahr 2017 könnte für die Allianz insgesamt ein Rekordjahr werden. Der Vorstand hat die für das laufende Jahr ausgegebene Zielmarke für das operative Ergebnis auf maximal 11,3 Milliarden Euro hochgeschraubt. Läuft das zweite Halbjahr so gut, wie das erste, wären sogar 11,6 Milliarden Euro drin. Aber selbst bei „nur“ 11,3 Milliarden Euro wäre es ein Rekordbetrag

DER AKTIONÄR hat in der aktuellen Ausgabe mehrere Blue-Chips auf der Empfehlungsliste. Auch die Allianz ist dabei. Mit einem Optionsschein sind bis Mitte 2018 mehr als 300 Prozent Rendite möglich, wenn der Aktienkurs auf 220 Euro steigt. Mit den Zahlen im Rücken und dem positiven Ausblick ist das zu erreichen.

Um welchen Schein es sich handelt, erfahren Anleger in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR. Ab heute am Kiosk erhält, oder hier bequem als ePaper abrufbar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: So kann's weitergehen

Von Analystenseite kommen positive Aussagen zur Allianz-Aktie - so etwa von der Crédit Suisse und von der DZ Bank. Das hilft dem DAX-Wert am Montag leicht aufwärts. Für einen nachhaltigen Aufschwung müsste jedoch eine Charthürde überwunden werden. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz rüstet sich für die nächste Krise

Die Investment-Tochter der Allianz kauft derzeit in den USA und Europa spezielle hypothenbesicherte Anleihen, die die Portfolios von Allianz Global Investors stärken sollen. Derartige Hypothekenbonds waren vor zehn Jahre einer der Auslöser der Finanzkrise. Müssen sich Anleger und Sparer nun … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aufatmen bei der Allianz

Die Allianz zählt mit gebuchten Bruttobeiträgen von mehr als 120 Milliarden Euro zu den größten Versicherungsunternehmen der Welt. In Europa ist sie das größte. Dass Größe nicht immer ein Vorteil ist, zeigt sich bei der Regulierung. Hier drohten der Versicherungsbranche verschärfte Regeln. Doch nun … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Jetzt wird's spannend

Europas größter Versicherungskonzern ist auf gutem Wege, in diesem Jahr mehr als elf Milliarden Euro zu verdienen. Die ohnehin gute Dividende dürfte für 2018 erhöht werden. Die Aktie hatte zuletzt ein Kaufsignal gegeben. Heute gehört das DAX-Schwergewicht allerdings zu den wenigen Verlierern im … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Der Deutschen liebstes Kind wächst wieder

Nach den tollen Quartalszahlen vom vergangenen Freitag hat der Versicherungskonzern Allianz nachgelegt. Am Wochenende wurde bekannt, dass die Zahl der Neukunden in der Lebensversicherung noch einmal stärker steigern konnte. Die Allianz-Aktie setzt ihren Kursaufschwung fort. Charttechnisch … mehr