Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz: Goldman Sachs rät zum Kauf

Die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs haben sich wieder einmal mit der Frage befasst, wo der faire Wert der Anteilscheine des Versicherungsriesen Allianz liegt. Ergebnis: 170 Euro. Dies ist zwar etwas weniger als bei der letzten Studie (175 Euro), aber immer noch deutlich über dem aktuellen Kursniveau.

Dementsprechend belässt Analyst William Elderkin die Einstufung für die DAX-Titel auf "Buy". Er erklärte, dass er im Rahmen seiner Branchenstudie zu europäischen Versichern seine Schätzungen aufgrund jüngster gesamtwirtschaftlicher Entwicklungen überarbeitet hat. Elderkin bevorzugt indes große Universalanbieter vor Spezialanbietern. Sie glänzten durch enorme Kapitalstärke und attraktive Renditen. Zudem profitierten sie von globalen Veränderungen wie steigenden US-Zinsen und einem stärkeren US-Dollar. Allianz-Aktien hält Elderkin für relativ attraktiv bewertet.

Bodenbildung abwarten
Auch DER AKTIONÄR hält die mit einem KGV von 9 und einer Dividendenrendite von rund fünf Prozent günstig bewertete Allianz-Aktie für attraktiv. Allerdings sollten Anleger vor einem Einstieg noch eine Bodenbildung abwarten.
(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Apple und Amazon sind Konkurrenten

Die Allianz hat zuletzt mit der Hypovereinsbank und der Banco Santander neue Kooperationen zum Vertrieb von Versicherungsprodukten geschlossen. Mit anderen Banken bestehen schon länger entsprechende Abkommen. Doch der Versicherer setzt verstärkt auch auf digitale Angebote: Denn mit ihrem … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Allianz: 170-Euro-Marke im Fokus

Der Rückkauf eigener Aktien, den die Allianz mit Bekanntgabe der Zahlen am vergangenen Freitag bekanntgab, verleiht dem Papier weiter Rückenwind. Positiv äußern sich auch die Analysten: Michael Huttner von JPMorgan hat sein Kursziel für die Aktie von 174 Euro auf 190 Euro erhöht. Seine Empfehlung … mehr