Allianz
- Werner Sperber - Redakteur

Allianz: Die Überraschung; Börsenwelt Presseschau III

Die Experten des Aktionärsbriefes jubeln: Die Dividendenüberraschung ist endlich beschlossene Sache. Die Allianz SE möchte künftig sogar die Hälfte des Gewinns an die Aktionäre ausschütten; sinkende Dividenden soll es nicht mehr geben. Für das laufende Jahr wird das Unternehmen also mindestens 6,60 Euro je Anteil auszahlen, was einer Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent entspricht. Operativ läuft es rund. Das Versicherungsgeschäft hat die Einbußen im Fondsgeschäft mehr als wettgemacht. Die in etwa auf Buchwert notierende Aktie der Allianz ist im Niedrigzinsumfeld noch attraktiver geworden. Das Kursziel für die nächsten zwölf bis 18 Monate beträgt 180 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Warum die Dividende so sicher ist

Die Allianz ist in Deutschland Marktführer bei Lebensversicherungen. Spannend war für viele Experten deshalb die Frage, ob die Firma auch bei der Kapitalausstattung die Nummer 1 ist. Denn heute mussten alle Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland die Solvency-II-Quote veröffentlichen. Der … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Milliardenchance dank Cloud

Der Siegeszug von Big Data ist nicht aufzuhalten. Im Zuge der Digitalisierung ist das Auslagern von Unternehmensdaten in die Cloud für viele Konzerne das Mittel der Wahl, um Kosten zu sparen. Doch die neuen Technologien bergen auch Risiken: Der Horror für jeden Firmenvorstand ist ein Hackingangriff … mehr