Allianz
- Werner Sperber - Redakteur

Allianz: Depotaufnahme jetzt!; Börsenwelt Presseschau III

Die Experten der Platow Börse schätzen, der Gewinn der Allianz SE würde in diesem und im nächsten Jahr jeweils nur wenig steigen. Dafür ist das KGV von 11 für das laufende Jahr auch deutlich niedriger als der Marktdurchschnitt. Dazu kommt noch die Dividendenpolitik, die seit vergangenem Herbst noch aktionärsfreundlicher ist, denn künftig sollen statt 40 nun 50 Prozent des Gewinns an die Aktionäre ausgeschüttet werden, wobei die Dividende pro Anteil künftig möglichst mindestens gleichbleiben soll. Oliver Bäte, der Michael Diekmann am 7. Mai als Vorstandsvorsitzender nachfolgen soll, dürfte an diesen Zielen festhalten. Die Dividendenrendite von 4,7 Prozent im Jahr 2015 macht die Aktie wegen der niedrigen Zinsen interessant. Vergangene Woche überwand die Notierung erstmals seit dem Jahr 2007 die psychologisch wichtige Marke von 150 Euro, was zudem den im Juni 2012 begonnenen Aufwärtstrend aus technischer Sicht bestätigt. Die Hausse des DAX-Schwergewichts dürfte sich fortsetzen, weshalb die Aktie mit einem Stoppkurs bei 112 Euro ins Musterdepot aufgenommen worden ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aktien-Musterdepotwert Allianz: Kursziel 180 Euro

Die Allianz-Aktien bekommen heute gleich doppelten Rückenwind. Die Analysten von Bernstein haben ihr Kursziel von 160 auf 165 Euro erhöht und ihre Empfehlung auf „Outperform“ belassen. Potenzielle Aktienrückkäufe und der zyklische Charakter der Aktie würden höhere Kurse rechtfertigen, so Analyst Ed … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Aktienrückkauf in Gefahr?

Die Allianz hat versprochen, die für Übernahmen reservierten drei Milliarden Euro, an die Aktionäre auszuschütten. Bedingung ist allerdings, dass es dieses Jahr zu keinem größeren Zukauf mehr kommt. CEO Oliver Bäte betonte zuletzt, dass es am Markt aktuelle keine attraktiven Ziele geben würde. Doch … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Keine Panik wegen Stresstest

Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat gestern Abend ihren jüngsten Stresstest für die Branche präsentiert, wie das Handelsblatt berichtet. Das Ergebnis sei ernüchternd gewesen. Gerade die Lebensversicherer schnitten unter verschiedenen Szenarien schlecht ab. Die Zinspolitik der EZB, hohe … mehr