Alibaba
- Jonas Groß - Volontär

Alibaba-Aktie nach starker Performance: China-Sorgen belasten

Die Alibaba-Aktie hat in der letzten Woche eine starke Kursentwicklung hingelegt. Zwischenzeitlich stand ein Plus von acht Prozent zu Buche. Am Freitag gab die Aktie allerdings wieder einen Teil der Gewinne ab. Der extrem schwache Börsentag in China zog auch die Alibaba-Aktie mit nach unten. Der chinesische CSI-300-Index verzeichnete den höchsten Tagesverlust seit August.

Börse in China bringt ein

Begründet wurde die steile Abwärtsbewegung mit enttäuschenden Konjunkturdaten und staatlichen Ermittlungen gegen zwei Handelshäuser. So verdienten die chinesischen Industriekonzerne im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat 4,6 Prozent weniger, was den fünften Rückgang in Folge darstellt. Zudem haben die Behörden in Peking ihre Razzien im Zusammenhang mit den Börsenturbulenzen im Sommer ausgeweitet. Außerdem litten die Kurse auch unter schwachen Rohstoffpreisen und der Erwartung einer strafferen US-Zinspolitik.

Neue Konkurrenz

In der letzten Woche wurde bekannt, dass Alibaba einen neuen Konkurrenten bekommen wird. Internet-Rivale Baidu wird eine Online-Bank starten und somit in den Markt für Finanzdienstleistungen eintreten. Auch Alibaba ist mit der Online-Bank MyBank in diesem Markt vertreten. „Das ist die erste tiefgründige Kooperation zwischen einem Internet-Unternehmen und einer klassischen Bank. Das repräsentiert ein vollkommen neues Modell vom ‚Internet+banking‘ – eine Bank, die sowohl etwas vom Internet als auch von der Finanzdienstleistung versteht“, so Robin Li, CEO von Baidu. Das Unternehmen gehört neben Alibaba und Tencent zu den drei größten Internetunternehmen Chinas.

 

Spannendes Chartbild

Die Alibaba-Aktie kämpfte sich in der letzten Woche wieder an die 200-Tage-Linie heran. Neueinsteiger beobachten die Entwicklung der nächsten Tage genau. Sollte die Signallinie nachhaltig überwunden werden, können neue Positionen aufgebaut werden. Mittelfristig sieht DER AKTIONÄR noch reichlich Potenzial. Das Kursziel liegt bei 90 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 52 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba vs. Amazon: Punktsieg für Alibaba

Wie TechCrunch berichtet, verschiebt Amazon die Expansion nach Südostasien und überlässt damit dem Konkurrenten Alibaba de facto den südostasiatischen Markt. Eigentlich plante Amazon bereits im ersten Quartal 2017 den Start eines E-Commerce-Ablegers in Singapur, jetzt soll es erst gegen Ende des … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba baut weltweiten Game-Vertrieb auf

Es gibt kaum Bereiche im Internet, in die Alibaba nicht investiert. Jetzt expandiert der Konzern in Mobile-Gaming. Alibaba nimmt 145 Millionen Dollar in die Hand, um eine zentrale Position im Vertrieb der Spiele einzunehmen. Ein lukratives Geschäft, denn der Markt boomt. mehr