Alcoa
- Marion Schlegel - Redakteurin

Alcoa-Aktie: Was ist denn da los?

Über Jahre hinweg hat die Aktie des im Dow Jones notierten Aluminiumriesen Alcoa enorme Kursverluste verkraften müssen. Nun scheint sich die große Trendwende anzukündigen. Seit Oktober vergangenen Jahres hat Alcoa rund 50 Prozent auf zuletzt 8,68 Euro gewonnen. Angesichts der starken Verfassung der Aktie und des Marktes sind durchaus bald sogar wieder zweistellige Kurse möglich.

J.P. Morgan optimistisch

Am heutigen Dienstag profitiert Alcoa von einer Aufstufung durch die Analysten von J.P. Morgan, die die Aktie nun mit „overweight“ und einem Zielkurs von 15 Dollar bewerten. Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR vor knapp zwei Wochen gefolgt sind, können sich nun bereits über erste gute Gewinne freuen. Diese sichern Investoren mit einem Stopp bei 6,90 Euro nach unten ab. Die nächste wichtige charttechnische Widerstandsmarke liegt bei 11,70 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Alcoa: Misslungener Auftakt

Auf den ersten Blick ist der Start in die US-Berichtssaison gelungen. Der Aluminiumkonzern Alcoa hat einen Gewinn von 7 Cent ausgewiesen – Analysten hatten lediglich mit 2 Cent gerechnet. Doch der Ausblick enttäuscht. Und das kommt an der Börse schlecht an. Nachdem die Aktie im Handelsverlauf noch … mehr