Phoenix Solar
- Jochen Kauper - Redakteur

Aktionär-Musterdepotwert Phoenix Solar: Turnaround vertagt – starker Ausblick – Aktie kaufen!

Turnaround vertagt. An sich wollte Phoenix Solar bereits im Jahr 2015 ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen. Daraus wurde aufgrund Projektverschiebungen nun doch nichts. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei minus 1,6 Millionen Euro. 2014 waren es 4,6 Millionen Euro Miese. Umgesetzt hat Phoenix Solar 119 Millionen Euro, 250 Prozent mehr als im Jahr 2014.

 

Guter Ausblick

Dennoch: Der Ausblick auf das Jahr 2016 macht Lust auf mehr. Phoenix Solar plant einen Umsatz zwischen 180 Millionen Euro und 210 Millionen Euro. Das EBIT soll dann zwischen zwei und vier Millionen Euro liegen. "Wir sind stolz darauf, im Geschäftsjahr 2015 ein beachtliches Wachstum vorgelegt zu haben. Der konsequente Ansatz bei der Entwicklung unserer weltweiten Projektpipeline und bei der weiteren Professionalisierung der Vertriebsmannschaften in unseren Kernmärkten, den USA, Asia Pacific und Middle East, beginnt sich auszuzahlen. Kosten und Margen behalten wir sehr genau im Fokus, um die Rentabilität des Geschäfts weiter zu verbessern“, sagt Phoenix Solar-Vorstand Tim Ryan.

"Positiv überrascht" 

Es bleibt dabei: Neue Kunden und neue Aufträge in Millionenhöhe sollten für Phoenix Solar in den nächsten Jahren im wichtigen US-Markt die Folge der vor kurzem verlängerten US-Förderung sein. „Phoenix hat 2015 viele Skeptiker positiv überrascht“, sagt Jörg Weber von Ecoreporter.de.

 

Kaufen

Der Aktionär erwartet in den nächsten Wochen einen positiven Newsflow bei Phoenix. Das Papier bleibt fester Bestandteil des Aktien-Musterdepots. Die Aktie bleibt ein Kauf! 

Anleger sollten bei einem Investment ein gutes Nervenkostüm mitbringen. Die Aktie zeigte sich 2015 sehr volatil.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Phönix Solar: Nur für Risikobereite

Die Spezialisten der Platow Börse fordern von Phönix Solar starke Ergebnisbeiträge in den kommenden Quartalen, damit das neue Vertrauen der Anleger in die Aktie nicht verloren geht. Mit den Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres ist das Unternehmen den Zielen für das Gesamtjahr jedoch … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Phoenix Solar: Phönix aus der Asche?

Nach einem wahren Verhandlungsmarathon ist es in Paris erstmalig gelungen nach zwei Jahrzehnten gescheiterter Bemühungen ein Abkommen für den globalen Klimaschutz unter Dach und Fach zu bringen. US-Außenminister John Kerry sprach im Anschluss von einer riesigen Investitionswelle, die in den … mehr