GCI Industrie
- Michael Schröder - Redakteur

AKTIONÄR Hot-Stock MS Industrie: Wann platzt der Knoten?

Hinter den Aktionären von MS Industrie liegen bewegte Monate. Ende 2014 startete der Kurs der Industrieholding mit Schwerpunkt auf Antriebs- und Ultraschalltechnik eine rasante Aufwärtsbewegung, die im Sommer 2015 ihren vorläufigen Höhepunkt fand. Die einsetzende Talfahrt führte den Spezialwert, zu dessen Kunden vor allem Auto- und Nutzfahrzeughersteller sowie Unternehmen aus der Verpackungsindustrie zählen, zurück auf den Ausgangspunkt der Rallye. Es gibt gute Gründe, die für ein erneutes Comeback der Münchner sprechen.

Die Verantwortlichen der MS Industrie sind dabei, die Weichen für die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu stellen. Im Erfolgsfall winkt eine dynamische Gewinnentwicklung. Ergebnis und Margen dürften sich nach Wegfall einiger Sondereffekte ab dem zweiten Halbjahr deutlich verbessern.

Analysten erwarten für den „Hot-Stock der Woche“ aus AKTIONÄR-Ausgabe 20/16 daher im laufenden Jahr einen Profitabilitätssprung. Dazu gibt es die passenden Kursziele der Experten – Montega Research: 4,50 Euro. Hauck & Aufhäuser: 5,50 Euro. GBC Research: 6,00 Euro. 



Dennoch kann sich die Aktie nicht von ihren Tiefstständen lösen. Allem Anschein nach verabschiedet sich ein Großaktionär von seiner Position. Mitte Juni wurde bekannt, dass Ruffer LLP seinen Anteil von rund fünf auf 2,17 Prozent gesenkt hat. Berechnet man die zuletzt gehandelten Stücke mit ein, dürfte der Institutionelle noch rund 500.000 Aktien halten.

Spätestens wenn sich Ruffer von seinen letzten Stücken getrennt hat, besteht die Möglichkeit auf eine überfällige Trendwende. Bei einem durchschnittlichen Handelsvolumen von zuletzt über 30.000 Stücken könnte der Startschuss schon bald fallen – und der Small Cap Kurs auf die Ziele der Analysten nehmen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

GCI Industrie: Ruhe vor dem Sturm

Mit der Fokussierung des Geschäfts auf die renditestarke Beteiligung dürften bei der GCI Industrie AG wieder deutliche Umsatz- und Ergebniszuwächse anstehen. Im Vorfeld der Hauptversammlung kursieren einige Gerüchte. Risikofreudige Anleger können das aktuelle Niveau nutzen, um eine Position bei diesem aussichtsreichen Small Cap zu eröffnen. mehr