DAX
- DER AKTIONÄR

Machen Sie aus 5.000 Euro stolze 145.000 Euro - Mit Strategie und damit frei von Stress

Geldanlage kann so einfach sein. Vorausgesetzt man schlägt den richtigen Weg ein. Wenn auch Sie Ihre Investments ständig hinterfragen, wenn Sie nicht mehr wissen, wem Sie glauben sollen, nicht, wer Sie am besten berät, dann schlagen Sie doch einfach einen anderen Weg ein. Setzen Sie auf die Logik erfolgreicher Geldanlage, vertrauen Sie auf eine Strategie. Und lehnen Sie sich zurück. Hochleistungsrechner erledigen fortan die müßige Arbeit für Sie. Frei von Emotionen wie Gier und Angst, frei von Stress.

Machen Sie ab sofort mithilfe geprüfter Strategien mehr aus Ihrem Geld. Lernen Sie das smartDepot kennen. Denn an der Börse kann nur erfolgreich sein, wer einer Strategie folgt. Es ist wie im wahren Leben. Wenn Sie Ihren Anlageentscheidungen eine Strategie zugrunde legen, sichern Sie sich die Chance langfristig ein Vermögen zu schaffen. Und das bereits mit einer kleinen Summe von beispielsweise 5.000 Euro. Hätten Sie diesen Betrag vor zehn Jahren investiert und anschließend Ihre Anlageentscheidungen nicht willkürlich, sondern gemäß der smartDepot-Zertifikate-Strategie getroffen, würden Sie heute über rund 150.000 Euro verfügen! Sie hätten 35 Prozent Gewinne gemacht, pro Jahr. Machen Sie jetzt aus dem "hätte" ein "wird". Lernen Sie die innovative Online-Software smartDepot kennen und nutzen Sie die darin enthaltenen Strategien für Ihren persönlichen Vermögensaufbau. 

smartDepot: Der smarte Weg zu finanzieller Unabhängigkeit

Mit dem smartDepot steht Ihnen jetzt ein Produkt zur Verfügung, das die Geldanlage auf ein neues strategisches Fundament stellt. smartDepot macht Anlegern selbst komplexeste Strategien einfach nachvollziehbar zugänglich. Selbst dann, wenn wenig oder kein Hintergrundwissen vorhanden ist, bleibt der Aufwand minimal. Aufwendige und mitunter zeitraubende Recherche entfällt. Dank der auf Komfort ausgelegten Gestaltung des smartDepot können Sie sich entspannt zurücklehnen und sich auf das bei Börsengeschäften Wesentliche konzentrieren: Die Mehrung Ihres Vermögens. Das smartDepot wird zu Ihrem zuverlässigen Begleiter an der Börse. Und das beste: Sie können es überall nutzen, ob auf ihrem PC/Mac, auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Sie haben Ihr strategisch aufgebautes Portfolio immer im Blick.

11 Strategien: Diversifikation ist das A und O

Insgesamt haben Sie die Wahl zwischen elf Erfolgsstrategien. Entscheiden Sie sich beispielsweise für die Aktienfonds-Strategie. Backtests haben ergeben: Mit ihr lassen sich durchschnittlich 11 Prozent Rendite pro Jahr erwirtschaften – bei nur 13 Transaktionen. Mehr Dynamik verspricht die Momentum-Strategie. Mit 20 Transaktionen pro Jahr ließen sich mit ihr zuletzt durchschnittlich 20 Prozent Gewinn erwirtschaften. Mit der eingangs erwähnten Zertifikate-Strategie winken sogar bis zu 35 Prozent pro Jahr. Am besten nutzen Sie gleich mehrere Strategien für sich. So senken Sie das Risiko. Denn auch hier gilt wie bei allen Entscheidungen an der Börse: Diversifikation ist das A und O. Im Übrigen: Standen smartDepot-Nutzern ursprünglich fünf Strategien zur Verfügung, sind es heute bereits elf. Somit sind sechs hinzugekommen. Informationen zu diesen Strategien werden demnächst auf der Website www.smartdepot.de verfügbar sein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr