Airbus Group
- Stefan Limmer - Redakteur

Airbus-Aktie: Der Absturz geht weiter – das sagt die Deutsche Bank

Schlechte Nachrichten sorgten in den vergangenen Tagen dafür, dass die Airbus-Aktie massiv unter die Räder kam. Der nervöse Gesamtmarkt sorgt für zusätzliche Unsicherheit. Mittlerweile notiert der MDAX-Titel auf einem Jahrestief.

Nach einem Analystenwechsel hat die Deutsche Bank die Airbus-Aktie wieder in die Bewertung aufgenommen. Analyst Benjamin Fidler stuft den Titel mit "Buy" ein. Den fairen Wert beziffert er mit 54 Euro. Die jüngste Investorenveranstaltung hat seiner Meinung auf vielen Fronten enttäuscht. So wird sich die Erstauslieferung des Großraumjets A350 verspäten. Die Entwicklung des weltgrößten Passagierjets A380 wird möglicherweise komplett gestoppt. Außerdem gab Airbus einen schwachen Gewinnausblick für 2016. Langfristig sieht Fidler aber weiterhin Wachstumspotenzial für Airbus. Vor diesem Hintergrund hält er die Bewertung für attraktiv.

Finger weg

Die Bullen haben dem Kurssturz wenig entgegenzusetzen. Mit dem Rutsch unter die Unterstützung bei 42,50 Euro ist die Airbus-Aktie auf ein Jahrestief gefallen. Anleger sollten nicht in das fallende Messer greifen und abwarten auf welchem Niveau sich der Wert stabilisiert.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Commerzbank verhilft Airbus zu massivem Kaufsignal

Die Aktie der Airbus Group kann im heutigen Handel kräftig zulegen. Denn dem Kurs hat nun endlich den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 56,00 und 56,80 Euro überwinden können und damit ein neues Kaufsignal generiert. Rückenwind erhielten die MDAX-Titel dabei auch durch einen positiven der … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Airbus: Vollständiges Scheitern? Ach, woher!

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf einen Artikel von Spiegel Online, wonach die Bundeswehr erstmals über ein Scheitern des gesamten Rüstungsprojekts Transportflugzeug A400M diskutiere. Ein Sprecher von Airbus sagte der Presseagentur dpa: Ein solcher Schritt stehe in den Gesprächen mit … mehr