Adobe
- Benedikt Kaufmann

Adobe: Erneut überragende Zahlen

Adobe veröffentlicht wieder einmal ein klassisches „Beat and Raise“-Quartal: Erwartungen übertroffen – Aktie steigt vier Prozent.

Im ersten Quartal 2018 wuchsen die Umsätze von Adobe um 24 Prozent auf 2,08 Milliarden Dollar bei einem Gewinn je Aktie von 1,55 Dollar. Analysten erwarteten Erlöse von 2,05 Dollar bei Gewinnen je Aktie von 1,44 Dollar. Damit übertraf Adobe die Schätzungen zum 15. Mal in Folge.

Trotz des starken ersten Quartals wurde der Ausblick auf das Gesamtjahr nicht angepasst. Die Unternehmensführung erwartet unverändert einen Umsatz von 8,73 Milliarden Dollar bei Gewinnen je Aktie im Bereich 6,20 Dollar. Auch die höheren Preise, die Adobe seit Jahresanfang für die Creative Cloud verlangt, dürften laut Finanzvorstand Mark Garrett keine Auswirkungen auf die Jahresbilanz machen.

Analysten sind jedoch etwas bullisher für das laufende Geschäftsjahr. Es werden leicht höhere Erlöse von 8,85 Milliarden Dollar erwartet bei einem Gewinn von 6,46 Dollar. Doch das dürfte Adobe nicht aufhalten weitere „Beat and Raise“-Quartale zu liefern.

Adobe verfügt über die besten Produkte für digitale Kreative und ist laut Gartner der führende Anbieter für Marketingclouds. Fundamental steht das Unternehmen hervorragend da und befindet sich ungebremst auf Wachstumskurs. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Adobe: Gemischte Gefühle nach Q4-Zahlen

Am Donnerstag nach US-Börsenschluss veröffentlichte Adobe Systems die Zahlen für das vierte Quartal. Während das abgelaufene Quartal die Anleger noch überzeugen konnte, sorgte ein deutlich niedrigerer Gewinnausblick für Enttäuschung. Ist jetzt die Zeit gekommen, Gewinne mitzunehmen oder geht der … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Adobe vor den Zahlen: Das erwarten die Analysten

Heute Abend veröffentlicht Adobe Systems die Zahlen für das vierte Quartal. Etwas außerhalb des üblichen Berichtszeitraums gibt der Software-Konzern damit einen Einblick, wie es um den Markt der Unternehmens-Software bestellt ist. Konzernführung und Analysten sind sich dabei relativ einig – Adobe … mehr