Union Pacific
- Stefan Limmer - Redakteur

40 Prozent Plus in einer Woche – Dividendenaktie springt auf Allzeithoch

Gute Zahlen, positive Charttechnik und ein überzeugender Newsflow haben dafür gesorgt, dass die Papiere des US-Eisenbahnunternehmens Union Pacific zuletzt auf ein neues Allzeithoch ausgebrochen sind. Damit sollte sich der Aufwärtstrend weiter beschleunigen. Anleger konnten in der vergangenen Woche jedoch noch viel mehr mit dem Wert rausholen.

Bei Union Pacific brummt das Geschäft. Der Umsatz lag im kürzlich abgelaufenen Quartal bei 5,76 Milliarden Dollar – Experten gingen im Vorfeld von 5,74 Milliarden Dollar aus. Beim Gewinn je Aktie täuschten sich die Experten ebenfalls. Statt 2,06 Dollar verdiente Union Pacific 2,12 Dollar je Anteilsschein. CEO Lance Fritz zeigte sich auch für das kommende Jahr 2019 optimistisch und rechnet mit einem weiteren Wachstum. Momentum entwickelte die Aktie bereits in den vergangenen Wochen. Grund hierfür war der positive Newsflow. Die guten Zahlen dürften sich auch auf die Dividende bemerkbar machen. Seit 20 Jahren gab es keine Senkung und seit zwölf Jahren wird diese laufend angehoben. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei knapp zwei Prozent.

 

Volltreffer!

Die 800 Prozent Strategie hat rechtzeitig vor den Zahlen einen Optionsschein in das Depot aufgenommen. In nicht einmal einer Woche hat der Schein 40 Prozent zugelegt. Dabei profitieren die Leser doppelt. Union Pacific befindet sich seit über drei Jahren zudem im Langfristaktiendepot des Börsenbriefes. Dort liegt der Buchgewinn bei rund 45 Prozent. Wer noch nicht auf den fahrend Zug aufgesprungen ist, kann dies jetzt nachholen. Der Langfristige Aufwärtstrend gewinnt nun weiter an Dynamik.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

800%-Strategie: Union Pacific unter Volldampf

Der Hauptbestandteil der 800%-Strategie ist ein Optionsscheindepot. Dort wird mit Optionsscheinen nach einem Trendsystems in die aktuell weltweit stärksten Aktien investiert. Als zusätzliches konservativer Baustein ist ein Aktiendepot im Börsendienst inklusive. In diesem Portfolio befinden sich … mehr
| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

Optionsscheine auf Trendaktien: Jetzt einsteigen und 6x höhere Gewinne erzielen!

Aufgepasst: Die Trendaktie Union Pacific hat seit der Empfehlung vor acht Wochen 16 Prozent zugelegt. Das ist nicht schlecht. Aber es geht um ein Vielfaches besser: Der passende Optionsschein auf die Bahnaktie hat in derselben Zeit 100 Prozent zugelegt. Und damit ist noch lange nicht Schluss. Die nächsten 100 Prozent könnten schon bald folgen. Im Bestseller-Report „Die 800%-Strategie“ zeigt Ihnen DER AKTIONÄR, wie Sie Trendaktien hocheffektiv begleiten. mehr
| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

Union Pacific: Einsteigen, bitte!

Oft sind es die im Hintergrund stehenden Aktien, die Anlegern langfristig zuverlässige Gewinne bringen. Eine davon ist Union Pacific Railroad. Der US-Eisenbahntitel hat sich in den letzten 30 Jahren mit kleinen Verschnaufpausen kontinuierlich nach oben entwickelt. Mittlerweile steht die Aktie auf Allzeithoch und ist weiterhin ein Kauf. mehr