3 D Systems
- Jochen Kauper - Redakteur

3D Systems-Aktie: Was für ein Comeback!

Aktionäre von 3D Systems brauchen derzeit wirklich gute Nerven. Waren die Kursverluste in den letzten Wochen nicht schon schmerzhaft genug, gab es nach den Zahlen nochmals einen saftigen Kursrutsch von rund zehn Prozent . Am Mittwoch und auch am Donnerstag setzte die Aktie aber zur Kehrtwende an. Hat 3 D Systems das Tief gesehen?

Revolutionäre Technologie
Aktien von 3D-Druckerherstellern wie 3D Systems und Stratasys waren im vergangenen Jahr regelrecht explodiert. Hintergrund waren hohe Erwartungen im Zusammenhang mit der 3D-Druckertechnik. Viele Experten gegen davon aus, dass die Technik gesamte Herstellungsprozesse revolutionieren wird. Zwischenzeitlich konnten die hohen Erwartungen allerdings nicht erfüllt werden. Die Aktie von 3 D Systems ging auf Tauchstation. Die Zahlen am Dienstag sorgten für einen regelrechten Ausverkauf. Innerhalb kürzester Zeit ging die Aktie nochmals um rund zehn Prozent in die Knie.

Gute Chance
Im Anschluss folgte die Kehrtwende. Gut möglich, dass die Aktie ihre Tiefs gesehen hat, Es ist noch keine sechs Monate her, da rissen sich die Anleger um die Aktien von 3D Systems. Das Papier notierten nahe der 90 Dollar Marke. Übernahmespekulationen machten die Runde. Jetzt, da die Aktie bei knapp 50 Dollar beziehungsweise bei 43 Dollar am Dienstag stand, wollte das Papier keiner mehr haben. Anleger stellen einen Fuß in die Tür und riskieren eine Anfangsposition. Wer bereits investiert ist, hat auf diesem Kursniveau die Möglichkeit in eine hochinteressante Branche zu investieren.


Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 2 Kommentare

3D Systems nach den Horror-Zahlen: Spekulativ kaufen?

3D Systems hat mit den Zahlen zum dritten Quartal sowohl Anleger als auch Analysten eiskalt erwischt, gerade das Ergebnis je Aktie lag deutlich unter den Markterwartungen. Die Folge: Ein Kursrutsch von satten 25 Prozent. Nach den Zahlen haben die Analysten die Aktie des 3D-Druck-Spezialisten unter … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

3D Systems: Die pure Enttäuschung

Einmal mehr enttäuscht 3D Systems mit den Quartalszahlen auf der ganzen Linie: Sowohl Umsatz als auch das Ergebnis je Aktie sorgte für Ernüchterung. Nach wie vor steht der 3D-Druck-Sektor unter Druck. Die 3D-Systems-Aktie büßt nach der Veröffentlichung der Zahlen satte elf Prozent ein. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

3D Systems: Schwacher Jahresstart – Ausbruch vertagt

Bei 3D Systems sorgten die Zahlen zum ersten Quartal für eine kleine Enttäuschung. Der Umsatz in-line, das Ergebnis unter den Erwartungen: Es zeichnet sich beim 3D-Druck-Spezialisten einfach keine Erholung ab. Trotzdem sollten Anleger den spekulativen US-Wert nicht abschreiben. Der Branche gehört … mehr