DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

12.500 kein Problem - DAX weiter auf der Überholspur

Der deutsche Leitindex hat am Montag eine wichtige Hürde genommen und damit eine wochenlange Seitwärtsbewegung beendet. Auch am Dienstag ist die Mehrheit der DAX-Werte im Plus, was einen Kurssprung über die 12.500-Punkte-Marke zur Folge hat. Aus technischer Sicht fehlt nicht mehr viel bis zum nächsten Kaufsignal.

Deeskalation in Nordkorea?

Die Tatsache, dass sich Nordkorea zurzeit ruhig verhält, und die Erleichterung darüber, dass Hurrikan Imra weniger Schäden verursacht als befürchtet, beflügelten die deutschen Blue Chips zum Wochenauftakt. Der DAX schloss weit über dem Widerstand von 12.340 Punkten, der eine wochenlange Schiebezone nach oben begrenzt hatte.

Durch den Kurssprung hat sich der deutsche Leitindex ein Anschlusspotenzial bis 12.676 Zähler, dem Hoch von Juli 2017, geschaffen. Wird auch diese Hürde übersprungen, wäre der Weg bis zum Allzeithoch frei. Nach unten sichert das eben angesprochene Ausbruchsniveau ab.

Long-Position eröffnet

Am Montag hat DER AKTIONÄR seinen registrierten Leser per E-Mail den Einstieg auf der Long-Seite empfohlen. Der Empfehlungskurs für den DAX Turbo-Long mit der WKN DGR0NZ lag bei 7,97 Euro. Mehr dazu in der aktuellen Sendung des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

+++NEU+++

Sehen Sie den "DAX-Check" ab sofort täglich um 9:30 Uhr live auf der Facebook-Seite des AKTIONÄR beziehungsweise bei DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Warten auf den Knalleffekt

Nach dem starken Reversal am Vortag tritt der deutsche Aktienmarkt heute auf der Stelle. Offensichtlich müssen sich die DAX-Anleger erst einmal mit der neuen Situation vertraut machen. Zudem gibt es keinerlei Impulse von Unternehmensseite, die für frische Impulse sorgen könnten. mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Jamaika am Ende - DAX-Hausse auch?

Die Freien Demokraten haben unerwartet die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen und damit die Börsen in Aufruhr versetzt. Vor Handelseröffnung auf Xetra ist der DAX unter die Marke von 12.900 Punkten abgetaucht. Die Umkehrformation, die der deutsche Leitindex zuletzt ausgebildet hatte, ist damit … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Bitcoin-Investoren im Rausch

7.500 US-Dollar - sind wir an einem Punkt angelangt an dem niemand mehr ernsthaft damit rechnet, dass der Bitcoin fallen wird. "Selbst wenn er jetzt um die Hälfte einbräche, wäre das nur die nächste "gesunde" Korrektur, bevor die Kurse wieder auf neue Hochs explodieren. Die Erfahrung aber zeigt, … mehr
| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr