DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

"Der DAX ist doch viel mehr wert als 10.000 Punkte"

Um den Euro zu retten, hat uns Mario Draghi die Zinsen geraubt. Das Problem ist aber: Die meisten Deutschen scheuen nach wie vor die Börse. Noch ist es für einen Einstieg nicht zu spät, sagt Börsenexperte Max Otte.

„Nachdem der Jahresanfang sehr untypisch ausgefallen ist und die Börsen gefallen sind, könnte nun langsam die Erholung einsetzen“, sagt Otte im Gespräch mit dem AKTIONÄR. „Zwar bleibt die Weltlage fragil, aber Aktien sind weiter alternativlos.“

Otte ist sich sicher: „Der Ausbruch steht unmittelbar bevor. Alte Höchststände im DAX sind dieses Jahr noch möglich. Vielleicht erreichen wir die 14.000 Punkte, die ich mal prognostiziert hatte, nicht mehr in diesem Jahr. Das ändert aber nichts daran, dass der DAX so viel wert ist. Das liegt einfach daran, dass es keine Alternativen zu Aktien gibt. Die drohende Bargeldmarginalisierung/Abschaffung gibt Aktien weiteren Rückenwind.“

Ergo: „Ein DAX- Indexzertifikat wäre also nicht das schlechteste.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Quo vadis DAX: Das raten jetzt die Experten (Teil 3)

Droht eine Korrektur beim DAX? Wo liegen die größten Risiken? Wir haben bei den besten Börsenexperten Deutschlands nachgefragt – wie etwa bei Andreas Lipkow, Marktstratege bei Kliegel & Hafner. Er gibt Antworten darauf, wie es mit dem DAX weiter geht, welche Aktien man jetzt haben muss und welche … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX zieht durch - 13.000 noch diese Woche?

Sage und schreibe 400 Punkte hat der DAX am Vortag zugelegt - die Anleger rechnen nach dem ersten Wahlgang bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich offensichtlich mit einem klaren Sieg des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron in der Stichwahl. Für den DAX bedeutete dies ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allzeithoch! - Erleichterungsrallye im DAX

Da ist es - das langersehnte Allzeithoch im DAX. Gegen 11 Uhr springt der deutsche Leitindex auf 12.398,05 Punkte und damit auf den höchsten Stand in seiner Geschichte. Auslöser für die Rallye ist der Sieg von Emmanuel Macron von der Bewegung "En Marche" im ersten Wahlgang der … mehr