Profitieren Sie von Korrekturen
25.09.2020 Michael Schröder

Infineon-Aktie: Rote Laterne - und jetzt?

-%
Infineon Technologies

Zuletzt hat sich eine Reihe von Analysten positiv zur Infineon-Aktie geäußert. Dabei standen stets die mittelfristig guten Aussichten des Chipherstellers im Fokus. Kurzfristig scheint der Aktie aber ein wenig die Luft auszugehen.

Halbleiter sind essenziell, um die kommenden Trends der Automobilindustrie erfolgreich umzusetzen. Daher bleiben die Megatrends Elektromobilität und automatisiertes Fahren die bestimmenden Wachstumstreiber bei Infineon.

Ein Blick auf den Chart zeigt, dass bei der Aktie daher auch die Bullen am Drücker waren. Die sogenannte „V-Formation“ spricht mittelfristig sogar für neue Verlaufshochs, also auch einen Anstieg über das Mehrjahreshoch vom 25. Juni bei 25,76 Euro.

Infineon Technologies (WKN: 623100)

Kurzfristig deutet sich bei dem Titel aber zunächst eine kleine Verschnaufpause an. Zum Wochenschluss zählt die Aktie zu den größten Verlierern. Charttechnische Unterstützungen warten bei 22,35 und im Bereich um 21,00 Euro. Abwarten!

Buchtipp: Wenn Affen von Affen lernen

Was ist Intelligenz im künstlichen und menschlichen Sinn? Können Maschinen Bewusstsein entwickeln und wie würden wir das erkennen? Sind Maschinen fähig, Empathie zu zeigen und zu fühlen? Innovations-Guru Dr. Mario Herger gibt darauf Antworten. Er verdeutlicht die vielfältigen Chancen und positiven Auswirkungen von KI auf alle Aspekte des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Spannende Gespräche mit KI-Vordenkern und KI-Praktikern aus dem Silicon Valley vermitteln dem Leser wertvolle neue Erkenntnisse und Mindsets. Ein unentbehrlicher KI-Ratgeber für Gegenwart und Zukunft!

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 27.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-649-3