Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: GettyImages
23.01.2022 Andreas Deutsch

BioNTech: Brutal-Absturz der Super-Aktie – Vorstand verweist auf neue Milliardenmärkte

-%
BioNTech

Zwei Drittel hat die Aktie von BioNTech seit dem Rekordhoch im Sommer an Wert verloren und während des Crashs eine Unterstützung nach der anderen gerissen. Die Börse scheint die Pandemie abzuhaken. BioNTech-Vorstand Uğur Şahin und Özlem Türeci verweisen nun noch einmal darauf, dass die Firma so viel mehr ist als Corona-Impfstoff.

Şahin sagte im Interview mit der FAZ, mRNA sei ein sehr vielfältig einsetzbares Molekül. „Wir gehen davon aus, dass in fünfzehn Jahren ein Drittel aller neu zugelassenen Therapien und Impfstoffe auf RNA-Technologien basieren könnten“, so der BioNTech-Gründer und CEO.

Nicht nur gegen Krebs oder Infektionskrankheiten könnte mRNA erfolgreich sein. „Wir forschen an Wegen, mit mRNA Autoimmunkrankheiten, kardiovaskuläre oder neurodegenerative Krankheiten zu behandeln.“

Es sei noch ein langer Weg. Die ersten Schritte seien aber gemacht. So sei im Juni 2021 ein Krebspatient mit einem neuen Ansatz behandelt worden, bei dem mRNA als Bauplan für einen körpereigenen Botenstoff verabreicht wurde.

Foto: GettyImages
Özlem Türeci und Uğur Şahin.

„Dieser Botenstoff ist in der Lage, bestimmte Abwehrzellen des Immunsystems zu aktivieren“, so Özlem Türeci. „Wir locken sie damit in unmittelbare Nähe zum Tumor.“

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Nach dem Brutal-Absturz wird der einstige Highflyer BioNTech an der Börse nur noch mit 36 Milliarden Dollar bewertet und ist damit angesichts des mRNA-Potenzials zum Sonderangebotspreis zu haben. Sollte BioNTech der Durchbruch bei Krebs und anderen Krankheiten gelingen, steht die Aktie definitiv vor einer Neubewertung. Dann könnte sich der Kurs vervielfachen. Wer langfristig denkt, sieht in dem Crash eine Kaufchance.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech und Valneva.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9