9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
20.01.2021 Carsten Kaletta

TUI: Deutsche Reiseweltmeister stehen in den Startlöchern

-%
TUI

TUI setzt auf den Sommer 2021 – in der Hoffnung, dass bis dahin das Corona-Thema (weitestgehend) überwunden ist. Die Deutschen sind in jedem Fall „urlaubshungrig“. So geht aus einer vom TUI-Konkurrenten Dertour in Auftrag gegebenen Umfrage hervor, dass mehr als die Hälfte der Menschen bereit sind, coronabedingte Einschränkungen am Urlaubsort hinzunehmen.

Konkret: Die repräsentative Befragung des Marktforschungsinstituts Insa-Consulere im Auftrag von Dertour bringt im Grunde – unabhängig von der Durchimpfungsquote im Sommer  die Reiselust und den Nachholbedarf der Deutschen zum Ausdruck. Dabei sind Frauen mutiger als das männliche Geschlecht: Während 62 Prozent der weiblichen Befragten Corona-Einschränkungen akzeptieren würden, sind hierzu lediglich 49 Prozent der Männer bereit. Insgesamt ist für mehr als die Hälfte der Befragten eine Urlaubsreise im Jahr 2021 trotz Corona wichtig. Die 25- bis 34-Jährigen stufen Urlaub sogar zu 65 Prozent als wichtig ein.

"Wir erwarten eine hohe Nachfrage für unsere Nachbarländer und auch südliche Urlaubsziele wie Italien und Kroatien, die mit dem eigenen Auto erreicht werden können", sagt Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. Eine ebenfalls hohe Nachfrage erwartet er für die Türkei und Griechenland.


TUI (WKN: TUAG00)

Diese Umfrage bestätigt einmal mehr: Die Urlaubs-Sehnsucht der Menschen ist de facto riesengroß. Trotz Corona will die Mehrheit der Deutschen verreisen. Wenn bis zum Sommer noch die – wie von vielen Experten prognostiziert – viel zitierte Herden-Immunität erreicht wird, kann TUI sein großes Comeback starten. DER AKTIONÄR, der die Aktie in seinem Langfrist-Depot hält, ist für dieses Szenario durchaus optimistisch.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0