Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
26.08.2020 Marion Schlegel

SAP im Sog von Salesforce auf Kurs Richtung Rekordhoch – jetzt noch kaufen?

-%
SAP

Von starken Zahlen von Salesforce und einer erhöhten Umsatzprognose für das Gesamtjahr konnten am Mittwoch auch die Aktien des Kontrahenten SAP profitieren. Zum Xetra-Schluss ging das Papier mit einem Plus von 2,2 Prozent auf 142,26 als viertbester Wert im DAX aus dem Handel. Damit befindet sich die Aktie nur noch ganz knapp unter dem Rekordhoch vom Juli dieses Jahres bei 143,20 Euro.

SAP (WKN: 716460)

Eine angehobene Jahresumsatzprognose und ein starkes zweites Quartal haben die Aktien von Salesforce am Mittwoch abheben lassen. Sie erreichten im frühen Handel einen neuen Rekord bei 277,97 Dollar, zuletzt betrug der Kurssprung knapp darunter noch gut 25 Prozent. Seit dem Corona-Krisentief Mitte März bei etwas über 115 Dollar hat sich der Kurs damit mehr als verdoppelt.

Salesforce.com (WKN: A0B87V)

Analyst Mark Murphy von JPMorgan nannte Salesforce nach den Zahlen den "bahnbrechenden Pionier im Cloud-Computing". Der Softwarekonzern sei zum Teil auch auf Kosten von "alteingesessenen Anbietern" und Wettbewerbern wie SAP, Oracle und Microsoft gewachsen. Diese dürften Salesforce aber dank Forschung und Entwicklung künftig bei deren Angeboten verstärkt Konkurrenz machen.

In Puncto Marktkapitalisierung hat Salesforce inzwischen verglichen mit SAP und Oracle klar die Nase vorn. Das Unternehmen bringt aktuell rund knapp 250 Milliarden Dollar auf die Börsenwaage, Oracle 173 und SAP umgerechnet 204 Milliarden Dollar. Lediglich das Branchen-Schwergewicht Microsoft bleibt mit einem Börsenwert von 1,7 Billionen Dollar erst einmal in einer anderen Liga.

DER AKTIONÄR bleibt ganz klar bei seiner bullishen Einschätzung zur Aktie von SAP. Anleger lassen ihre Gewinne laufen, aber auch Neueinsteiger können noch zugreifen. Gelingt der Sprung über das bisherige Allzeithoch, würde ein Kaufsignal generiert. Vorsichtige Anleger warten dieses noch ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8