7 Chancen auf 111 Prozent
23.09.2020 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Spannender Deal mit Microsoft

-%
Royal Dutch Shell

Der britisch-niederländische Energieriese Royal Dutch Shell forciert den Konzernumbau. Demnach will der Konzern die Ausgaben im Öl- und Gasbereich massiv kürzen (mehr dazu lesen Sie hier) und dafür verstärkt in Erneuerbare Energien und andere attraktive Zukunftsmärkte investieren. Dabei gibt es nun einen weiteren Fortschritt. 

So gab Shell nun bekannt, dass man den Technologieriesen Microsoft dabei helfen will, bis zum Jahre 2025 den kompletten Energiebedarf aus Erneuerbaren Quellen zu decken. Dieser Auftrag könnte Shells wachsender – aber im Vergleich zum Öl- und Gasgeschäft noch sehr kleinen – Sparte einen weiteren Schub verleihen. Ob Shell dabei hauptsächlich auf Strom aus Wind-, Wasser- und Solarkraft setzen wird, ist noch nicht bekannt.  

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Shell nutzt seine Größe clever aus, indem man Deals mit weltumspannenden Konzerne wie etwa Microsoft einfädelt. Es wird zweifellos ein langer und nicht leichter Weg für das Unternehmen werden, die derzeit noch sehr starke Abhängigkeit von fossilen Energien sukzessive zu verringern. Daher ist die Aktie weiterhin ausnahmslos für mutige Anleger geeignet.