Investieren wie Peter Lynch - So geht's
13.01.2021 Maximilian Völkl

Nordex: Das ist die richtige Antwort

-%
Nordex

Mit einem neuen Großauftrag vertreibt Nordex die Sorgen der Anleger. Nachdem der Rückzug des Finanzchefs die Aktie am Dienstag noch unter Druck gesetzt hatte, zählen die Papiere des Turbinenbauers heute wieder zu den stärksten Werten im TecDAX. In Brasilien hat Nordex den Zuschlag für ein großes Projekt erhalten.

519 Megawatt umfasst der Auftrag von Statkraft Energias Renovéveis, der brasilianischen Tochter von Statkraft. 91 Turbinen des Typs N163/5.X werden für einen Windpark in Brasilien, der Anfang 2023 in Betrieb genommen werden soll, geliefert. Hinzu kommen ein Premum-Service-Vertrag über drei Jahre sowie technische Unterstützung für 20 Jahre.

„Wir freuen uns, dass sich Statkraft für Anlagentechnologie entschieden hat und das damit in uns gesetzte Vertrauen, ihren größten südamerikanischen Windpark mit unserer N163/5.X auszustatten“, so Nordex-Vertriebsvorstand Patxi Landa. „Mit der Turbinenvariante der Delta4000-Baureihe, die speziell auf mittlere und schwache Windbedingungen ausgelegt ist, kann Statkraft sauberen Windstrom zu geringen Stromgestehungskosten produzieren und die in Brasilien benötigte Energie liefern.“

Nordex (WKN: A0D655)

Nordex gibt die richtige Antwort auf den jüngsten Rücksetzer. Der Großauftrag untermauert einmal mehr die hohe Nachfrage nach Lösungen des Konzerns. Windkraft bleibt en vogue. Anleger sollten die Gewinne laufen lassen und mögliche kleinere Rücksetzer nach der Mega-Rallye entspannt hinnehmen.