Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
11.05.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: Kapitalerhöhung von drei Milliarden Euro?

-%
Deutsche Lufthansa

Die Lufthansa peilt Kreisen zufolge eine Kapitalerhöhung von drei Milliarden Euro an. Zeitpunkt und Höhe seien abhängig von den Marktbedingungen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloombergunter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Mit der möglicherweise schon kommenden Monat startenden Maßnahme wolle der Konzern einen Teil der erhaltenen Staatshilfen ablösen. Ein Lufthansa-Sprecher habe keinen Kommentar abgeben wollen.

Die Aktionäre von Lufthansa hatten in der vergangenen Woche dem Unternehmen grünes Licht für eine Kapitalerhöhung von bis zu 5,5 Milliarden Euro gegeben. Vor dem Hintergrund des aufgrund der weltweiten Corona-Maßnahmen massiv eingebrochenen Geschäfts war das Eigenkapital des Unternehmens Ende 2020 auf 1,4 Milliarden Euro zusammengeschmolzen - eine Quote von nur noch 3,5 Prozent der Bilanzsumme nach 24 Prozent im Vorkrisenjahr 2019.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Wann genau die Kapitalerhöhung kommen wird, ist noch unklar. Dass sie kommen wird, sollte mittlerweile allen Anlegern klar sein. Die Aktie der Lufthansa bleibt daher nach wie vor ein heißes Eisen. Wer investiert ist, sichert seine Position mit einem Stopp bei 9,50 Euro ab. 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.

Mit Material von dpa-AFX