Bullish - jetzt kaufen!
Foto: iStockphoto
25.01.2021 Maximilian Völkl

Plug Power, Palantir und Co: Vor diesen 15 Unternehmen warnt Goldman Sachs jetzt

-%
Plug Power

Trotz Coronakrise haben DAX, Dow Jones und Co neue Rekordstände erreicht. Getrieben werden die steigenden Kurse von den niedrigen Zinsen und den fehlenden Alternativen zum Aktienmarkt. Das führt aber auch zu extremen Bewertungen. Goldman Sachs nennt 15 Aktien, bei denen Anleger deshalb vorsichtig sein sollten – Plug Power und Palantir zählen dazu.

Anleger könnten sich die Finger verbrennen, wenn sie nicht vorsichtig sind, warnt Goldman Sachs. Das ausschlaggebende Kriterium für die Bank: ein Verhältnis von Enterprise Value zum Umsatz von über 20 für 2022. Seit 1985 hätten Aktien mit einer solch hohen Bewertung demnach im Folgejahr im Median ein Prozent an Wert verloren. Allgemein lag der Median im gleichen Zeitraum dagegen bei plus sechs Prozent.

Goldman Sachs hat 15 Unternehmen aufgelistet, deren Marktkapitalisierung über zehn Milliarden Dollar liegt und deren EV/Umsatz-Ratio über 20 liegt. Dazu zählen auch hierzulande bekannte Highflyer wie Plug Power oder Shopify, Corona-Profiteure wie Slack oder Zoom, aber auch Börsenneulinge wie Snowflake oder Palantir. Die höchste Bewertung weist allerdings die Biotech-Schmiede CRISPR Therapeutics auf.

Unternehmen EV/Umsatz 22e
CRISPR Therapeutics 222
Snowflake 71
Plug Power 47
CrowdStrike 40
Coupa Software 37
Zscaler 35
Zoom Video 31
Datadog 29
Shopify 28
DocuSign 25
Palantir Technologies 25
Fastly 24
Slack 21
Xero Limited 21
Elastic 20
Quelle: Goldman Sachs

DER AKTIONÄR rät davon ab, ein pauschales Urteil zu fällen. Sicher sind die Bewertungen inzwischen teilweise extrem hoch. Geschäftsmodell, Wachstumschancen und Branchenumfeld sollten bei der Entscheidung, ob eine Aktie ein Kauf ist, aber die entscheidende Rolle spielen. Deshalb stehen etwa CRISPR, Palantir oder Plug Power trotz der hohen Bewertung auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR – und das mit vollem Erfolg.

Etwa im Wasserstoff-Sektor finden sich auch kaum noch niedrig bewertete Aktien. Wie Anleger bei Plug Power und Co nun agieren sollten, erfahren Sie in der Titelstory der aktuellen Ausgabe 04/21 des AKTIONÄR, die hier bequem zum Download bereitsteht.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: CRISPR Therapeutics, Palantir.