Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Ark invest
17.06.2021 Robin Balke

Roblox: Die Aktie fällt – Cathie Wood kauft nach

-%
Roblox

Die Aktie der Spieleplattform Roblox geriet zuletzt wegen ernüchternder Zahlen unter Feuer und verlor vergangene Woche fast zehn Prozent. Die Investmentgesellschaft Ark unter Gründerin Cathie Wood kaufte jedoch am Mittwoch mehr als 130.000 Aktien nach.

Der Fonds ARKW hat bereits zum IPO eine zweistellige Millionensumme investiert und immer wieder eingekauft. Zum Hoch im Mai bestand das Portfolio des ARKW aus fast einer Millionen Roblox-Anteilen. Nachdem Anfang Juni einige dieser Aktien verkauft wurden, nutzte Ark die jüngste Kursschwäche um nachzulegen.

Der Grund für die fallenden Kurse war die Veröffentlichtung der Nutzerstatistiken für den vergangenen Mai durch Roblox. Sinkende Nutzerzahlen und ein Rückgang des Wachstums führten zu einem Kursverlust von fast zehn Prozent. Die täglichen Nutzer nahmen im Vergleich zum Vormonat um ein Prozent ab. Dieser Rückgang ist vor allem auf die Lockerungen der Corona-Maßnahmen und steigende Temperaturen zurückzuführen. Da mehr als 50 Prozent der täglichen Nutzer unter 13 Jahre alt sind, treffen diese Änderungen Roblox mehr als andere Spiele.
Roblox (ISIN: US7710491033)

Die Vision kann überzeugen

Trotz der sehr hohen Bewertung sind viele Anleger von der Vision des Unternehmens überzeugt. Roblox gilt als Vorreiter von offenen Spieleplattformen, die professionelle jedoch auch Amateur-Entwickler lockt, Spiele zu entwickeln.

Die Monetarisierung könnte dabei für Roblox in der Zukunft eine große Rolle spielen. Momentan finanziert sich Roblox nur durch In-Game-Käufe sogenannter „Robux“. Mit dieser In-Game-Währung, die für echtes Geld gekauft werden kann, können Spieler sich kosmetische Gegenstände kaufen. In Spielen implementierte Werbung könnte jedoch in Zukunft für Roblox enorme Gewinne abwerfen und somit die Aktie antreiben.


Roblox ist aufgrund der sehr hohen Bewertung keine aktuelle Empfehlung des AKTIONÄRS. Sollte sich das Wachstum jedoch erholen und die Spielerzahlen wieder steigen, könnte Roblox ein gutes Long-Play werden – vorausgesetzt die Bewertung passt.