Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
18.09.2020 Timo Nützel

Chart-Check ProSiebenSat.1: Kommt jetzt die Trendwende?

-%
ProSiebenSat.1 Media

Die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 hat einen tiefen Fall hinter sich. Nun mehren sich jedoch die Hinweise, dass eine Trendwende bevorsteht. Erst am gestrigen Donnerstag haben die Analysten von JPMorgan das Kursziel auf 17 Euro angehoben. Auch charttechnisch sieht die Lage wieder richtig gut aus.

Im langfristigen Chart (Wochen-Kerzen) deutet nun viel darauf hin, dass der seit 2015 anhaltende Abwärtstrend nachhaltig beendet wurde. Nachdem es im Juni zu einem Fehlausbruch der Trendlinie kam, konnte diese Anfang August deutlich bei 9,70 Euro durchbrochen werden. Zudem deutet der niedrige Wert des Trendstärkeindikators (ADX-Indikator < 20) ebenfalls auf ein Ende des Abwärtstrends hin.

Aktuell steht der Kurs knapp unter der 50-Tage-Linie bei 10,98 Euro und der Widerstandslinie bei 11,46 Euro. Können diese Hürden nachhaltig überwunden werden, ist eine Trendumkehr recht wahrscheinlich. Aus charttechnischer Sicht ist dann ein Anstieg bis zum 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 16,31 Euro möglich.

ProSiebenSat1 in Euro
tradingview.com

Bei der ProSieben-Aktie bahnt sich eine Trendwende an. Bei Kursen über 11,46 Euro können Trader mit einer starken Bewegung nach oben rechnen. Konservative Anleger warten dagegen ab, bis sich ein neuer Aufwärtstrend bestätigt.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: ProSiebenSat.1.