09.12.2019 Thomas Bergmann

Woche der Wahrheit: DAX vor großer Belastungsprobe

-%
DAX
Trendthema

Die kommende Handelswoche ist vollgepackt mit wichtigen Terminen. Neben den Zinsentscheidungen von Fed und EZB sind es die Wahl in Großbritannien und das Zoll-Ultimatum. Die Wahrscheinlichkeit ist daher groß, dass der deutsche Leitindex seine angestammte Seitwärtsbewegung endlich verlässt. Diese technischen DAX-Marken sind wichtig.

DAX (WKN: 846900)

Während die Notenbanken vor Weihnachten ruhig verhalten dürften, ist die Wahl in Großbritannien an Spannung kaum zu überbieten. Hatte Boris Johnson vor Wochen noch einen klaren Vorsprung, ist der zuletzt kleiner geworden.

Ähnlich aufregend ist die Entwicklung im Handelsstreit. Kommt es vor Sonntag zu einer Einigung auf einen Phase-1-Deal oder bleibt Trump hart und führt neue Strafzölle ein? Zuletzt gab es regelmäßig widersprüchliche Meldungen aus den Verhandlungssälen.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0