100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
16.04.2021 Carsten Kaletta

Coinbase: Diese Kursziele sind der Hammer

Coinbase hat am Mittwoch ein mehr als beeindruckendes Börsen-Debüt hingelegt. So schoss die Aktie der größten US-Kryptwährungsbörse in den ersten Minuten bis auf 429 Dollar hoch, um den ersten Handelstag mit einem stolzen Plus von rund 31 Prozent bei 328 Dollar (Referenzpreis: 250 Dollar) zu beenden. Die Analysten sehen den Newcomer perspektivisch auf einem deutlich höheren Kursniveau. Auch eine ganz aktuelle Expertenstimme äußerst sich optimistisch.

So hat Kenneth Hill, Analyst von Loop Capital Markets, seinen Kunden geraten, Aktien der Handelsplattform zu "kaufen" und betonte, dass das Unternehmen noch viel Luft nach oben habe, bevor es "abhebt".

Hill ist damit bereits der fünfte Analyst, der den Titel mit einem "Buy"-Etikett versieht. Sein 12-Monats-Kursziel von 394 Dollar ist jedoch das niedrigste an der Wall Street.

Skeptiker haben indes vor Risiken gewarnt, die von der wachsenden Konkurrenz bis zur Volatilität des Bitcoins reichen. Dennoch sehen einige Investoren eine gute Chance. Die Fonds von Cathie Wood etwa haben innerhalb von zwei Tagen Aktien im Wert von 352 Millionen Dollar aufgekauft. Überdies glauben Experten, dass Coinbase zu einem Basis-Investment in den Portfolios von Asset-Managern werden könnten.

"Die Marktbewertung von Coinbase mag Einigen übertrieben erscheinen, wenn man auf den Wettbewerb im Geschäft mit digitalen Handels-Börsen blickt, der schnell die überragenden Gewinnmargen von Coinbase auffressen könnten", schrieb Ipek Ozkardeskaya, Senior Analyst bei Swissquote. "Auf der anderen Seite ist die Konkurrenz noch nicht da, während große Handelsvolumina weiterhin die Einnahmen von Coinbase für den Moment faktisch ankurbeln."

Alle fünf Analysten, die Coinbase covern, sprechen eine "Kauf-Empfehlung" aus – mit einem durchschnittlichen Kursziel von 521 Dollar. Das bedeutet, dass die Aktie ausgehend vom aktuellen Niveau noch rund 60 Prozentnach oben klettern würde.

Die Aktie notiert am Freitagabend mit rund vier Prozent im Plus bei rund 335 Dollar. Gegenüber dem Referenzpreis von 250 Dollar ist das ein Aufschlag von rund 33 Prozent.

Die Analysten werden zusehends mutiger und rufen zum Teil Kursziele jenseits der 600-Dollar-Marke aus. DER AKTIONÄR beobachtete die weitere Entwicklung und hält Sie auf dem Laufenden. Kurzum: Coinbase ist ein Fall für die Watchlist.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.