+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
14.07.2020 Carsten Stork

Palladium Ausbruch - neue Höchststände im Visier

-%
Palladium

Der erwartete Ausbruch im Palladium Future erfolgte nach mehr als zweimonatiger Konsolidierungsphase am Donnerstag,  09.07.2020, mit einem Paukenschlag. Die psychologisch wichtige Marke von 2.000 US-Dollar wurde wieder zurückerobert, und es erfolgte in der Spitze ein Anstieg von mehr als vier Prozent, der von sehr ordentlichen Umsätzen begleitet wurde. Der Bruch des seit April 2020 bestehenden Abwärtstrendes, der um die 1.970 US-Dollar verläuft, erinnerte phasenweise an die "wilde" Zeit im Palladium, mit der die Trader Anfang des Jahres zu kämpfen hatten. Betrachtet man die aktuelle Positionierung der Produzenten, die ihre Short-Bestände in den letzten Monaten merklich reduzierten, sowie den zu erwartenden saisonalen Anstieg, ist in den nächsten Wochen mit deutlich höheren Kursen zu rechnen.

Kurs des Palladium Future
GenesisFT

Palladium holt auch gegenüber dem Gold wieder auf

Im Gold versus Palladium Spread erfolgte ein Ausbruch aus dem seit Ende März bestehenden Abwärtstrend bei 1,10, der unseren bullishen Case weiter unterstützt.  Bedenkt man, dass Ende Februar noch mehr als 1,60 Unzen Gold für eine Unze Palladium bezahlt wurden, wird deutlich welch ein Aufholpotential aktuell im Palladium vorhanden ist. Grundsätzlich sind wir für den gesamten Metall-Sektor sehr positiv gestimmt, gehen jedoch von einer Outperformance Palladiums gegenüber den anderen Metallen aus. Die sukzessive Erholung der Konjunktur, mit einem wieder steigenden Autoabsatz, hat wiederum auch einen höherem Palladiumbedarf zur Folge, womit auch fundamental ein Long-Einstieg gut begründet ist.

Spread Gold versus Palladium
GenesisFT

Mit Rohstoffen unabhängige Performance vom Aktienmarkt

Diese und andere lukrative Trade-Setups werden alle zwei Wochen detailliert im ALGOreport besprochen. Ihr einfacher Einstieg in die lukrative Welt des Rohstoffhandels: Mit Deutschlands erstem Börsendienst für ALGO-Trading können auch Privatanleger von den Chancen des volatilen, aber enorm gewinnbringenden Rohstoffmarktes profitieren. Und das völlig unabhängig von den Entwicklungen am Aktienmarkt. Mit einfach handelbaren Instrumenten und konkreten Handlungsempfehlungen können Sie Ihr Portfolio optimal ergänzen oder einen neuen Schwerpunkt setzen.

Ihr einfacher Einstieg in die lukrative Welt des Rohstoffhandels: Mit Deutschlands erstem Börsendienst für ALGO-Trading können auch Privatanleger von den Chancen des volatilen, aber enorm gewinnbringenden Rohstoffmarktes profitieren. Mit einfach handelbaren Instrumenten und konkreten Handlungsempfehlungen können Sie Ihr Portfolio optimal ergänzen oder einen neuen Schwerpunkt setzen.


Mehr zum ALGOreport erfahren

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 270
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3