Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
26.01.2022 Marion Schlegel

US-Notenbank Fed: Leitzins noch unverändert, Erhöhung in Sicht – Dow und Nasdaq stabil

-%
Nasdaq 100

Die US-Notenbank Fed hat ihre Zinsen zunächst nicht verändert. Der Leitzins bleibe in der Spanne von null bis 0,25 Prozent, teilte die Federal Reserve am Mittwoch nach ihrer Zinssitzung in Washington mit. Ökonomen hatten mit der Entscheidung gerechnet. Ziel der Niedrigzinspolitik ist es, die US-Wirtschaft bei der Überwindung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu unterstützen.

Die US-Notenbank Federal Reserve steuert dennoch auf eine erste Zinsanhebung in der Corona-Pandemie zu. Angesichts einer Inflation von deutlich über zwei Prozent und eines starken Arbeitsmarkts sei eine Zinsanhebung bald angebracht, teilte die Fed am Mittwoch nach ihrer Zinssitzung in Washington mit. Der US-Dollar legte unmittelbar nach der Mitteilung moderat zu.

EUR/USD (WKN: 965275)

Für die Finanzmärkte kam das Zinssignal nicht überraschend. Dort ist eine Anhebung um 0,25 Prozentpunkte für März seit längerem fest eingepreist. Im laufenden Jahr werden an den Märkten vier Straffungen um insgesamt einen ganzen Prozentpunkt erwartet. Hintergrund der absehbar verschärften Gangart der Fed ist die hohe Inflation von zuletzt sieben Prozent. Das ist der höchste Stand seit fast 40 Jahren. "Die entscheidende Nachricht für die Märkte lautet: Die Fed strafft ihre Geldpolitik, aber eben nicht schneller und nicht stärker als erwartet", urteilte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners in einem ersten Kommentar.

Nach dem erwartungsgemäßen Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) und ersten Aussagen zur weiteren Geldpolitik sind die US-Börsen am Mittwoch mit klaren Gewinnen auf ihrem Erholungspfad geblieben. Nach kleineren Ausschlägen pendelten sich die Leitindizes an der Wall Street und der Nasdaq-Börse in etwa auf ihrem Niveau ein, das sie schon vor dem Entscheid inne hatten.

Der Dow Jones Industrial gewann zuletzt 0,98 Prozent auf 34.632,98 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg derweil um 2,52 Prozent auf 14.505,87 Zähler. Er hatte sich am Mittwoch vom Start weg schon sehr deutlich erholt, nachdem er diesem Jahr bislang besonders stark unter die Räder gekommen war. In ersten Reaktionen auf die Fed hatte er aber auch schon mehr als drei Prozent gewonnen.

Nasdaq 100 (WKN: CG3AA3)

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nasdaq 100 - PKT

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3