Jetzt von der US-Wahl profitieren - das sind die Aktien, die Sie haben sollten!
04.09.2020 Thomas Bergmann

Vonovia sammelt 1 Milliarde ein – das sind die Pläne

-%
Vonovia

Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen hat am Donnerstagabend in einem beschleunigten Verfahren 17 Millionen neue Aktien zu einem Kurs von 59 Euro bei institutionellen Anlegern platziert. Die Aktie ist daraufhin unter Druck geraten und wieder unter die wichtige 60-Euro-Marke gefallen. Grundsätzlich ist die Entscheidung richtig und ein Ausdruck des gestiegenen Anlegerinteresses in den letzten Jahren.

Laut Vonovia sollen mit dem frischen Kapital alte Schulden abgelöst und neue Investitionen getätigt werden. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass sich die Bochumer vor allem im Ausland nach passenden Projekten umschauen werden. Gleichzeitig dürfte das Unternehmen die Verschuldungssituation weiter verbessern, was sich nachhaltig auf die Finanzierungskosten und damit positiv auf den Gewinn auswirken sollte.

Vonovia (WKN: A1ML7J)

Die Vonovia-Aktie hat vor Kurzem das Kursziel des AKTIONÄR von 60 Euro erreicht. Mehr zur Aktie erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR,die Sie hier bequem herunterladen können.