Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
26.11.2020 Markus Bußler

Top-Tipp der Woche: Der Defizit-Profiteur

-%
DAX

Der Kupfermarkt rutscht in ein Defizit. Davon profitieren die großen Produzenten. Vor allem die, die noch wachsen können wie dieses Unternehmen.

200.000 Tonnen. Das klingt nach viel. Und tatsächlich, es ist ein riesiges Loch, das sich vor der Weltwirtschaft auftut. 200.000 Tonnen Kupfer sollen bis zum Jahr 2024 fehlen. Das jedenfalls besagt eine Research-Studie von S&P Global. Und Kupfer ist nicht das einzige Industriemetall, das knapp zu werden droht. Auch andere Metalle befinden sich in einem Defizit oder werden sich bald darin befinden. Große neue Minen kommen derzeit kaum in Produktion und viele ältere gehen ihrem Lebensende entgegen. Steigende Preise für Kupfer, Zink und Co scheinen vorprogrammiert. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0