Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
14.06.2021 Markus Bußler

Silber-Aktien: Zurück in der Spur?

-%
First Majestic

Der Silberpreis arbeitet an einem großen Ausbruch. Gelingt der Sprung über 30 Dollar, dürfte das neue Investoren anlocken.

Es wird knapp – oder nicht? Die Rede ist von Silber. Nachdem Anleger vor allem in den USA seit Längerem deutliche Aufschläge beim Kauf von Silbermünzen zahlen, scheint sich nun die Vermutung einiger, dass es zu einer Silberknappheit kommt, zu bewahrheiten. So schrieb die US-Prägeanstalt ihren Kunden noch Ende Mai, dass es aufgrund der Silberknappheit zu Lieferengpässen komme. Freilich, mittlerweile rudert man zurück und spricht davon, dass genügend Silber vorhanden sei. Das gleiche Spiel in Australien. Auch hier warten Anleger lange auf ihre bestellten Münzen. Der Silberpreis selbst sollte angesichts dieser Engpässe explodieren. Doch noch wird er vom Terminmarkt im Zaum gehalten. Charttechnisch scheint es nur noch eine Frage der Zeit, bis der 30-Dollar-Bereich überwunden wird. Der Profiteur einer solchen Entwicklung steht bereits fest: Die Silber-Aktien dürften nach oben schnellen. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.