Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
14.05.2021 Markus Bußler

Gold: Markt-Experte sieht 2.000 Dollar noch in diesem Jahr

-%
Gold

Der Ausbruch des Goldpreises über die Marke von 1.800 Dollar könnte der Beginn einer größeren Bewegung in der zweiten Jahreshälfte sein, die die Preise wieder auf 2.000 Dollar katapultieren könnte. Das glaubt jedenfalls Steven Dunn von Aberdeen Standard Investments. Gegenüber dem Internetportal kitco.com sagte er, Gold bleibe wichtiger Diversifikator, da die Volatilität in den überteuerten Aktienmärkten steigt.

„Gold hat seine besten Tage im Jahr 2021 noch nicht gesehen“, sagte er. „Ich habe immer erwartet, dass die zweite Jahreshälfte für Gold viel interessanter sein würde, und vielleicht sehen wir, dass sich das ein paar Monate früher abspielt.“ Dunn sagte, dass, obwohl die Inflation ansteigt, es immer noch unklar ist, ob es sich um einen episodischen Anstieg handelt, weil die COVID-19 Pandemie immer noch die globale Lieferkette beeinflusst. Oder wird der Preisdruck allgegenwärtig sein, da die beispiellose Nachfrage die Rohstoffpreise weiter in die Höhe treibt? Dunn fügte hinzu, dass der steigende Inflationsdruck die Federal Reserve in eine schwierige Lage bringe. „Es ist klar, dass es eine Inflation gibt, und wenn man sie zu lange laufen lässt, dann wird sie zu einem wirklich großen Problem“, sagte er.

Dunn sagte jedoch, dass er glaubt, dass jeder Schritt, die Zinsen vor Ende dieses Jahres zu straffen, verfrüht wäre und die Märkte schockieren könnte.„Die Federal Reserve wird so vorsichtig wie möglich bleiben, so lange wie möglich. Das wird positiv für Gold sein“, sagte er. Die Inflation sei aber nur eine fundamentale Säule der Unterstützung für Gold im aktuellen Umfeld. Dunn sagte, dass er eine erhebliche Volatilität an den Aktienmärkten erwarten würde, wenn sich hawkishe Kommentare der US-Notenbank in den Markt einschleichen würden. Er fügte hinzu, dass Gold als ein wichtiger Diversifikator attraktiv aussehen würde. Dunn ist auch extrem bullish auf Platin und Silber. Diese Metalle sehen weiterhin eine solide industrielle Nachfrage und profitieren von dem globalen Vorstoß zur Erzeugung sauberer, erneuerbarer Energie, fügte er hinzu. „Gold wird sich in diesem Jahr gut entwickeln, aber Silber wird sich weiter absetzen, da die industrielle Nachfrage eine größere Rolle spielen wird“, sagte er.

Gold kämpft aktuell mit der 200-Tage-Linie, die im Bereich von 1.850 Dollar verläuft, gleichzeitig arbeitet Silber an einem Ausbruch über den Bereich rund um 28 Dollar. Gelingt das, dann könnte Silber relativ rasch auf ein neues zyklisches Hoch jenseits der 30 Dollar steigen. Für risikobewusste Anleger machte es Sinn, sich auf ein solches Szenario vorzubereiten und sich mit in den besten Silber- und Goldminenaktien zu positionieren. Bei Goldfolio nehmen wir Sie an die Hand und zeigen Ihnen, bei welchen Gold- und Silberaktien es Sinn macht, jetzt einzusteigen. Die kommenden Ausgaben drehen sich genau um dieses Thema: Welche Aktien soll man jetzt kaufen, um von der anstehenden Rallye zu profitieren. Alle Details: www.goldfolio.de

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.
Gold - Player, Märkte, Chancen

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9