Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
20.01.2022 Thorsten Küfner

BHP und Rio Tinto: Trotz Rally immer noch zwei Schnäppchen

-%
BHP Billiton

Obwohl die vergangenen Handelswochen durchaus immer wieder von Sorgen geprägt wurden - allen voran Zinsängste sowie negative Meldungen zu Corona -, haben sich die beiden Aktien der Bergbauriesen Rio Tinto und BHP zuletzt sehr stark entwickelt. In knapp zwei Monaten verteuerten sich die Anteile der britisch-australischen Mischkonzerne um jeweils rund 40 Prozent. 

Beide profitieren natürlich von der anhaltend hohen Nachfrage nach Industriemetallen und vor allem Eisenerz. BHP und Rio Tinto dürften in diesem Jahr erneut satte Gewinne einfahren. Aktuell rechnen Analysten damit, dass BHP im Geschäftsjahr 2021/22 (bis zum 30.06.) einen Überschuss von stattlichen 18,5 Milliarden Dollar erzielen dürfte. Bei Rio Tinto wird für 2022 mit einem Nettoergebnis von 14,5 Milliarden Dollar gerechnet. 

BHP Billiton (WKN: 850524)

Trotz der beeindruckenden Rally der vergangenen Handelswochen sind die Aktien von BHP und Rio Tinto immer noch günstig bewertet. Beide kommen für das laufende Geschäftsjahr auf KGVs von 9. Zudem locken beide Titel mit einer Dividendenrendite im hohen einstelligen Prozentbereich. Anleger können bei BHP (auch Mitglied des Langfristigen Musterdepot des AKTIONÄR) sowie Rio Tinto weiterhin zugreifen. Die Stoppkurse sollten bei 22,00 Euro (BHP) beziehungsweise 55,00 Euro (Rio Tinto) platziert werden. 

Rio Tinto (WKN: 852147)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BHP Billiton - €
Rio Tinto - €