++ Bitcoin-Boom 2.0: Jetzt einsteigen! ++
10.07.2020 Nikolas Kessler

NetCents: Neue Details zur Milliarden-Kreditlinie – Aktie fliegt wieder

-%
NETCENTS TECHNOLOGY

Nach deutlichen Kursverlusten im bisherigen Wochenverlauf springt die Aktie von NetCents am Freitag wieder um bis zu 20 Prozent nach oben. Zuvor hatte das Unternehmen erste Namen im Zusammenhang mit der kürzlich erhaltenen institutionellen Kreditfazilität in Höhe von insgesamt 1,4 Milliarden Dollar zur Abwicklung von Transaktionen bekanntgegeben.

Demnach ist der Krypto-Zahlungsdienstleister eine Partnerschaft mit Bison Digital LLC eingegangen, die von BKCoin Capital LP unterstützt wird. Bei Letzterem handelt es sich um einen Hedgefonds für digitale Assets. Bison Digital wird als „FinTech-Unternehmen, das Börsen, Zahlungsabwicklern und anderen Unternehmen, die auf der Suche nach Liquidität im Krypto-Währungsmarkt sind, eine Plattform bietet“, beschrieben.

„Die Kreditfazilität wird es NetCents ermöglichen, über einen längeren Zeitraum über Gelder auf dem Markt zu verfügen und von Arbitragemöglichkeiten zu profitieren“, heißt es in der Unternehmensmitteilung. Die Einnahmen daraus sollen wiederum dazu dienen, die Gebühren für die Kunden zu senken.

Bei der Zahlungsabwicklung muss NetCents gegenüber den Händlern in der Regel in Vorleistung gehen und benötigt daher einen Kreditrahmen. Je größer dieser ist, desto höhere Zahlungsvolumen kann das Unternehme abwickeln. Die Höhe der Kreditlinie von 1,4 Milliarden Dollar (rund 1,24 Milliarden Euro) ist jedoch beachtlich, wenn man bedenkt, dass NetCents an der Börse derzeit gerade einmal mit 57,5 Millionen Euro bewertet ist.


NETCENTS TECHNOLOGY (WKN: A2AFTK)

Angesichts der enormen Kursschwankungen ist der Krypto-Pennystock nach Einschätzung des AKTIONÄR allenfalls für Trader interessant und steht derzeit nicht auf der Empfehlungsliste.