100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
09.05.2021 Thomas Bergmann

Elon Musk: "Dogecoin ist Abzocke"

-%
Dogecoin

Der Auftritt von Elon Musk in der US-Show "Saturday Night Live" war mit viel Spannung erwartet worden. Krypto-Enthusiasten hatten gehofft, dass sich der Tesla-Chef zum Dogecoin äußern würde. Das hat er auch, aber nicht im Sinne der Spekulanten. Seit der Sendung fällt die Kryptowährung wie ein Stein.

Der Milliardär und Tesla-Chef moderierte die Show heute Nacht um 4:30 Uhr deutscher Zeit. Nachdem Musk über Monate den Dogecoin promotet und einen raketenhaften Anstieg ausgelöst hatte, hofften die Fans auf neue warme Worte. Doch Musk enttäuschte seine Anhänger. Er bezeichnete den Dogecoin als "Hustle", zu deutsch "Abzocke".

Musk beantwortete eine Frage nach dem Dogecoin zunächst so: "Es ist die Zukunft der Währung. Es ist ein unaufhaltsames Finanzvehikel, das die Welt erobern wird." Als Michael Che, ein Mitglied der Unterhaltungsshow nachlegte: "Also ist es ein Hustle?", antwortete Musk: "Ja, es ist ein Hustle." Und lachte.

Dogecoin (ISIN: CRYPT000DOGE)

Bereits am Donnerstag hatte Musk davor gewarnt, sein ganzes Geld in Kryptowährungen zu stecken. Sie seien vielversprechend, aber nur als Spekulation zu betrachten. Er sagte aber auch, dass Kryptowährungen eine "gute Chance" haben, "die zukünftige Währung der Erde" zu werden.

Die Enttäuschung über Musks Aussagen dürften zu Wochenbeginn nachwirken. Wie bereits mehrfach berichtet, hat der Parodie-Coin kaum praktischen Nutzen und ist darüber hinaus inflationär – also das Gegenteil zum knappen Bitcoin. Als ernsthaftes Krypto-Investment ist er daher nicht geeignet, sondern allenfalls als hochriskante Zockerei. Wer längerfristig in Digitalwährungen investierten will, sollte stattdessen auf Bitcoin und/oder Ethereum setzen.